osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Dolomiti Live-Förderung für Burg Heinfels

Von 2014 bis 2020 werden Projekte mit Investitionskosten von 6,4 Mio. Euro in Osttirol umgesetzt – Burg Heinfels erhält Förderung für Museumskonzept.

heinfels1 c peterleiter

Burg Heinfels gegen Westen

 

Mit den Regionalförderprogrammen werden verschiedene Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur und Mobilität aus den Töpfen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020 und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. „Die Gelder der Fonds werden gezielt in den Bezirken eingesetzt, um Projekte – von Ortsrevitalisierungen bis hin zu touristischen Maßnahmen – zu fördern“, erklärt dazu der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter.

Zum Teil werden die Projekte auch grenzüberschreitend durchgeführt. Der Bezirk Osttirol bildet gemeinsam mit dem Südtiroler Pustertal und dem Alto Bellunese die Region Dolomiti Live. In Osttirol werden im Rahmen dieses Programms zwischen 2014 und 2020 Projekte um rund 6,4 Mio. Euro umgesetzt. Davon werden 56% durch die EU und das Land Tirol gefördert.

Ein Beispiel für Osttiroler Projekte, die im Rahmen von Dolomiti Live gefördert werden, ist die Burg Heinfels. Der Museumsverein Burg Heinfels will sie in den nächsten Jahren der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen. Im Rahmen eines musealen Konzeptes werden die Highlights der Burg in für die künftigen BesucherInnen attraktive Museumsinhalte umgesetzt. Das Projekt kostet 34.000 Euro, 60% davon werden durch Dolomiti Live gefördert.

Text: Raimund Mühlburger, Foto: Peter Leiter