osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Land fördert Sportstätten in Osttirol mit 55.000 Euro

Rund 260.000 Euro investieren Gemeinden, Vereine und Verbände heuer in den Aus- und Neubau von Sportstätten. Das Land zahlt dafür Sportförderung von knapp 55.000 Euro. 

sportplatzthurn start c dhotzler

Der Sportplatz in Thurn wird in größerem Ausmaß saniert. 

 

Eine große Investition tätigt die Gemeinde Thurn. Sie saniert den Sportplatz, sorgt für barrierefreien Zugang sowie für Sitzgelegenheiten für das Publikum. Saniert wird auch der Sportplatz in Ainet. Dort werden die sanitären Anlagen auf Vordermann gebracht. Die Sportunion St. Veit i.D. errichtet beim Vereinsgebäude am Sportplatz Osing eine Überdachung. Die Heimmannschaft des Eis- und Stocksportvereins Hochpustertal adaptiert die Spielerkabinen und Duschen.

sportplatzthurn 2 c dhotzler

 

Rund 260.000 Euro werden im Jahr 2016 in die Osttiroler Sportinfrastruktur investiert. Mit knapp 55.000 Euro unterstützt das Land Tirol die Sportvereine, Verbände und Gemeinden aus dem Titel Sportförderung. „Die Gemeinden und Vereine arbeiten stetig an einer weiteren Verbesserung der Infrastruktur und des Sportangebotes. Investitionen müssen verdient, Bauvorhaben abgewickelt werden. Vielfach bringen sich die Mitglieder nicht nur mit ihrem Know-how, sondern auch mit ihrer Arbeitskraft ein“, dankt LH-Stv. ÖR Josef Geisler insbesondere auch den Vereinen.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Osttirol heute/Hotzler