Silvesterlauf Innsbruck: Zwei LäuferInnen der LG Hochpustertal siegten

Mit ausgezeichneten Leistungen präsentierten sich LäuferInnen der LG Hochpustertal beim 19. Innsbrucker Silvesterlauf. Paul Fronthaler und Roswitha Moser siegten.

Bei mildem Winterwetter und trockenen Bedingungen gingen beim 19. Innsbrucker Silvesterlauf 85 Kinder und SchülerInnen sowie rund 800 Erwachsene an den Start. Der Kinderlauf startete vor dem Goldenen Dachl und führte 1.600 Meter entlang des Innrains in die Herrengasse, weiter zum Landestheater in die Museumsstraße und über die Erlerstraße zurück in die Maria-Theresien-Straße an den Start. Beim Hauptlauf über 4,8 Kilometer war zusätzlich eine Schleife mit zwei Runden entlang des Rennweges zu laufen.

Von der Laufgemeinschaft Hochpustertal waren 13 Läufer am Start. Eine besonders starke Vorstellung zeigten Roswitha Moser (W50) und Paul Fronthaler (MU14). Souverän konnten beide ihre Klassen für sich entscheiden. Zweite Plätze holten Theresa Moser und Carolin Theurl, dritte Plätze Carina Kollreider und Marie Gasser. Anna Fronthaler (4.), Loenie Fronthaler und Felix Gasser (jeweils 5.), Toni Fronthaler (6.), Lorenz Fronthaler (8.), Manuel Theurl (10.) und Klemens Kollreider (14.) rundeten das ausgezeichnete Gesamtergebnis des Osttiroler Laufvereins ab.

 

Text: Redaktion, Foto: LG Hochpustertal

08. Januar 2020 um