Stadtkultur Lienz: Mit Alicia Edelweiss startet Sommerprogramm auf Schloss Bruck

Im Innenhof von Schloss Bruck konzertiert am Freitag, 2. Juli, Alicia Edelweiss, die längst vom Geheimtipp zu einer der vielseitigsten Musikerinnen Österreichs avanciert ist.

Die walisisch-österreichische Singer-Songwriterin ist erstaunlich vielseitig: Sie ist Sängerin und Multiinstrumentalistin, setzt sich keine Grenzen und experimentiert gerne. Alicia Edelweiss meistert den Spagat von schweren bis zu federleichten Themen – und wechselt zwischen Instrumenten, Stimmlagen und Emotionen.

Im Alter von 19 Jahren startete die Künstlerin eine lange Reise durch Europa. In Spanien machte sie Straßenmusik, in Portugal begann sie Lieder zu schreiben. Eindrücke, persönliche Erfahrungen und Abenteuer verarbeitete Alicia Edelweiss in ihren Stücken. Den Sound bezeichnet sie selbst als „Circus Freak Folk“, in ihre Auftritte mischt sie gern Elemente von Schauspiel und Zirkus. Die Lieder sind einnehmend, berührend und beeindrucken durch die Kraft und Klarheit der prägnanten Stimme.

Von 2016 bis 2020 wirkte Alicia Edelweiss als Akkordeonistin in der „Ansa Panier“, der Band von Voodoo Jürgens, mit. Nach Lienz kommt die schräg-schillernde Künstlerin mit den beiden Streichern Lukas Lauermann (Cello) und Matthias Frey (Geige).

 

Konzert Alicia Edelweiss – Freitag, 2. Juli 2021, 20.00 Uhr

Das Konzert findet unter freiem Himmel im Innenhof von Schloss Bruck statt. Die Wettervorhersage ist gut.

Kartenreservierungen: www.stadtkultur.at/veranstaltungen oder Tel. 04852/600-519. Die Ausgabe der reservierten Karten erfolgt an der Abendkasse. Reservierungen sind verbindlich. Zutritt haben nur Besucher, die sich als getestet, geimpft oder genesen ausweisen können!

 

Text: Redaktion, Foto: Franzi Kreis

01. Juli 2021 um