osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Der 43. Dolomitenlauf in Obertilliach ist gesichert

Nach der Absage des 39. Foulée Blanche in Frankreich startet die Marathon-Weltelite beim Dolomitenlauf in die Saison. Langläufer aus über 25 Nationen werden erwartet.

dolomitenlauffeature c expa pictures

 

Der 43. Dolomitenlauf gastiert am 21. und 22. Jänner erneut im Langlauf- und Biathlonzentrum Obertilliach. Ursprünglich hätte der diesjährige Dolomitenlauf die zweite Station des weltumspannenden FIS Worldloppet Cups werden sollen. Doch nach der Absage des eine Woche davor geplanten 39. Foulée Blanche in Frankreich startet die Marathon-Weltelite in Osttirol in die Saison. „Der Ansturm von internationalen Top-Läufern und Nationalteams ist daher beachtlich. Die Loipen rund um Obertilliach sind fertig präpariert. Der Streckenverlauf ist wie im Vorjahr angelegt, für Zuschauer und Athleten gleichermaßen attraktiv wird wieder das zweimalige Durchlaufen des Langlaufstadions sein“, so Organisator Franz Theurl.

dolomiten classicrace copyright expa pictures

 

Am Samstag, 21. Jänner, findet das Dolomiten Classicrace über die Distanzen 42 und 20 Kilometer statt. Der Massenstart erfolgt wie beim traditionellen Dolomitenlauf Tags darauf um 10.00 Uhr beim Langlauf- und Biathlonzentrum. Die Schleifen wurden für die vielen Hobbyläufer etwas entschärft.

Der traditionelle Dolomitensprint musste diesmal aus dem Programm genommen werden. Ein Grund dafür ist die Kollision mit den Österreichischen Meisterschaften, die am selben Wochenende stattfinden. Laut Franz Theurl wird aber für die kommenden Jahre am Dolomitensprint weiter festgehalten.

feature vom dolomitenlauf copyright expa pictures

 

Anmeldungen für die Rennen des 43. Dolomitenlaufs auf www.dolomitensport.at oder unmittelbar vor den Bewerben ab 7.30 Uhr im Langlauf- und Biathlonzentrum Obertilliach

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Expa Pictures