osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Bernhard Wibmer ist Cross Country-Europameister

Der 22-jährige Virger holte sich beim Cross Country Championship Finale in Ried im Innkreis sowohl den österreichischen als auch den europäischen Meistertitel.

enduroeuropameisterbernhardwibmer c privat

Bernhard Wibmer krönte in Oberösterreich eine erfolgreiche Saison mit dem Europameister-Titel.

 

Am vergangenen Wochenende gingen in Mehrnbach bei Ried die Finalrennen des Austrian Cross Country Championship (ACC) und des European Cross Country Championship (ECC) über die Bühne. Bei der ACC waren heuer sechs Rennen zu absolvieren. Bernhard Wibmer aus Virgen gewann vier Rennen souverän und beendete die restlichen mit dem zweiten Platz. Am Samstag, 8. Oktober, ging der 22-jährige für das Team Obereder Motos fahrende Racer also als Gesamtführender der Sport 1 Klasse (bis 26 Jahre) an den Start. Er gewann das zwei Stunden dauernde Rennen mit drei Minuten Vorsprung und stand somit endgültig als Österreichischer Meister fest.

Beim großen Europa-Finale am Sonntag, 9. Oktober, konnte Bernhard Wibmer mit seiner 2 Takt-Husqvarna schon in der zweiten Runde die Führung übernehmen. Zwei Stunden lang griff der junge Virger mit Vollgas an und fuhr schließlich in der Sport 1 Klasse mit einer Minute Vorsprung über die Ziellinie. Wibmer holte sich den Europameister-Titel vor dem Deutschen Noah Wenz.

Schon beim Erzbergrodeo konnte der 22-jährige Osttiroler mit Platz 49 unter 1.800 Startern punkten. „Dieser Erfolg hat mich für die weiteren Rennen sehr motiviert. Ich habe heuer an die 30 Rennen absolviert. Dass dies alles ohne technische Probleme und Verletzungen abgelaufen ist und dass ich zum Schluss auch noch den Europameister-Titel holen konnte, macht mich natürlich sehr glücklich“, so der Virgentaler nach einer anstrengenden, aber sehr erfolgreichen Saison. 

Text: Raimund Mühlburger, Foto: Privat