osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Unterliga West: FC-WR und TSU Matrei siegten

In der vierten Runde der Unterliga West setzten sich der FC-WR Nußdorf-Debant gegen den FC Mölltal und die TSU Matrei gegen die SG Steinfeld durch.

fussballfvorschau brunner

 

Der FC-WR Nußdorf-Debant traf am Samstag, 20. August, auswärts auf den FC Mölltal. Die Kärntner mussten auf drei Stammspieler verzichten und taten sich daher schwer, ins Spiel zu kommen. Die Osttiroler hingegen machten von Beginn an das Spiel. So konnte Dominik Sporer bereits in der zehnten Minute im gegnerischen Kasten einköpfeln. Auch danach kam die Gastmannschaft noch zu einigen Chancen, Tore fielen bis zum Pausenpfiff aber nicht mehr. Mit einem Zwischenstand von 0:1 ging es in die Kabinen.

Auch nach Seitenwechsel dominierten die Gäste aus Nußdorf-Debant das Spielgeschehen klar. In der 60. Minute wurde Manuel Moser im Strafraum gelegt, und so kam es zum Strafstoß für die Osttiroler. Philipp Steiner verwertete erfolgreich und stellte damit auf 0:2. David Oberhuber konnte sich in der 74. Minute im Strafraum nur mehr mit einem Trikotriss behelfen und wurde dafür mit der Ampelkarte unter die Dusche geschickt. Andreas Wenger trat zum Elfmeter an und verwertete sicher. Nach diesem Treffer versuchten die Gastgeber noch einmal alles, um auszugleichen. Doch der Nußdorf-Debanter Goalie Thomas Heinzle ließ den Ball nicht an sich vorbei. So jubelten die Osttiroler am Ende über einen knappen aber verdienten 2:1-Sieg.

Die Turn- und Sportunion Matrei traf am Sonntag, 21. August, auswärts auf die SG Steinfeld. Die Gastgeber wirkten ziemlich müde, die Iseltaler dominierten die Partie klar. Mit Toren in der 18., 50., 64. und 81. Minute stand am Ende ein klarer 4:0-Sieg für die Matreier.

Text: Raimund Mühlburger, Symbolfoto: Brunner Images