osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Ranggeln: Philip Holzer erneut Jugend-Staatsmeister

Beim Ranggler-Großereignis der Saison konnten die Athleten der SU Raika Matrei am 9.7. einmal mehr ihre mannschaftliche Vormachtstellung demonstrieren.

rangglerstaatsmeisterinrauris holzer1

Die erfolgreichen Iseltaler Ranggler in Rauris: vorne links: Simon Lang, Elias Oberwalder, Matthäus Gander, Sebastian Oberwalder, Jakob Stemberger; hinten links: Landesobmann Peter Steiner, Vize-Jugend-Staatsmeister Emanuel Warscher, Jugend-Staatsmeister Philip Holzer, Kevin Holzer, Obmann und Trainer Franz Holzer

 

rangglerstaatsmeisterinrauris holzer3Bei den Staatsmeisterschaften 2016 in der Rauris boten Osttirols Ranggler einmal mehr eine Extra-Show, an deren Ende vier Klassensiege, zwei zweite, ein dritter sowie ein fünfter Platz standen. Im Teilnehmerfeld von knapp 100 Athleten aus dem gesamten Alpenraum setzte sich die Sportunion Raika Matrei wieder als beste Vereinsmannschaft durch. Die Hoffnungen der Titelfavoriten Philip Holzer und Emanuel Warscher gingen in Erfüllung. In beeindruckender Manier und mit unbändigem Siegeswillen konnte Philip Holzer all seine Kämpfe in den Vorrunden gewinnen. Im Finale traf er auf seinen Vereinskollegen, Freund und Trainingspartner Emanuel Warscher, der ebenfalls alle Vorrundenkämpfe für sich entschieden hatte. Aufgrund der besseren Kampfzeit reichte ein Unentschieden im Finalkampf für die erfolgreiche Verteidigung des Jugend-Staatsmeistertitels. Vize-Jugend-Staatsmeister wurde Emanuel Warscher, den Schüler-Staatsmeistertitel erkämpfte sich der Brixentaler Tobias Loinger. Christoph Mayer aus Taxenbach jubelte über den Sieg in der Allgemeinen Klasse.

(im Bild links: Mit einer einmaligen Leistung verteidigte Philip Holzer den Staatsmeistertitel vor seinem Vereinskollegen Emanuel Warscher erfolgreich.)

Im Anschluss an die Bewerbe rund um die österreichischen Meistertitel fand das Internationale Preisranggeln statt, bei dem sich die Iseltaler Ranggler vier Klassensiege sicherten. Ihre derzeitige Dominanz untermauerten Matthäus Gander (6-8 Jahre) und Simon Lang (8-10 Jahre) mit Siegen in ihren Klassen. Die Brüder Sebastian (6-8 Jahre) und Elias Oberwalder (8-10 Jahre) boten mit den Plätzen zwei und drei hervorragende Leistungen. Kevin Holzer konnte sich wiederum bis ins Finale der 12- bis 14-Jährigen vorkämpfen und musste sich nur dem frischgebackenen Schüler-Staatsmeister geschlagen geben. Ein fünfter Platz von Jakob Stemberger rundete das ausgezeichnete Ergebnis der Schüler-Ranggler ab. Jugend-Staatsmeister Philip Holzer und Vize-Jugend-Staatsmeister Emanuel Warscher „erranggelten“ sich als Draufgabe noch den jeweiligen Tagessieg in ihren Klassen.

rangglerstaatsmeisterinrauris holzer2

Starker Auftritt von Kevin Holzer beim Preisranggeln

 

Text: Sportredaktion, Fotos: Franz Holzer