osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Staatsmeistertitel für Schwimmerin Alessia Kofler

Vom 24.-27.7. wurden die Staatsmeisterschaften für Österreichs Nachwuchs ausgetragen. Am Start 57 Vereine, darunter die SU Osttirol mit drei Teilnehmern.

suosttirol-1

Alessia Kofler, Leon Wibmer, Pia Marschhauser und Trainer Josef Mair bei den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften in Kapfenberg

 

Die drei heimischen Nachwuchshoffnungen hatten im Vorfeld die vom Österreichischen Schwimmverband äußerst anspruchsvollen Limitzeiten erreicht und trafen nun in Kapfenberg auf viele Konkurrenten, die ihre Trainingseinheiten ganzjährig in Schwimmhallen mit 50 m-Becken absolvieren können. Umso bemerkenswerter waren die Ergebnisse der Teilnehmer der Schwimmunion Osttirol: Mit grandiosen Leistungen schwamm sich Alessia Kofler (Jahrgang 2003) in der Schülerklasse weiblich mit insgesamt 44 Teilnehmerinnen erneut in den Blickpunkt. Über die 100 m Bruststrecke ließ sie der um ein Jahr älteren Konkurrenz keine Chance und holte sich mit 1:22.11 und klarem Vorsprung den Staatsmeistertitel. Auch über 200 m Brust sahen die zahlreichen Zuseher von ihr erneut eine hervorragende Leistung. Nach einem packenden Rennverlauf und einer Steigerung ihrer persönlichen Bestzeit von 17 Sekunden schlug sie mit nur 0,12 Sekunden Rückstand auf die Zweitplatzierte an und holte sich mit Bronze ihre zweite Medaille. Mit dem vierten Rang über die 200 m Lagendistanz bestätigte sie ihre hervorragende schwimmerische Verfassung bei diesen Staatsmeisterschaften.

Ihre Alterskollegin Pia Marschhauser schwamm über die 100 m Brustdistanz in das B-Finale, kam in diesem auf den sechsten Rang und belegte so letztendlich Rang 14. Bei den gleichaltrigen Buben (insgesamt 35 Teilnehmer) schwamm Leon Wibmer mit Rang 19 knapp am Einzug in das B-Finale vorbei.

Text: Sportredkation, Foto: Schwimmunion Osttirol