osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Virgental: Geschichten von ganz besonderen Reisen

Junge Menschen aus dem Virgental treffen sich regelmäßig, um über das Leben zu reden und nachzudenken – am 17. November berichten sie in Prägraten von ihren „Reisen“. 

projektlebensweg c landtiro

Die jungen Menschen aus dem Virgental besuchten in Wien unter anderem das Café Sacher. 

 

Alle in der Gruppe sind behindert. Deshalb scheint ihr Lebensweg vorgegeben zu sein. Aber nur auf den ersten Blick. Sie reden über das Leben, über ihre Vergangenheit und ihre Zukunft – sie denken über sich nach. Im Rahmen des Projektes „Lebensweg gestalten“ treffen sich junge Frauen und Männer aus dem Virgental regelmäßig. Im vergangenen Oktober reiste die Gruppe nach Wien, besuchte den ORF, das Hitradio Ö3, das Parlament, den Prater, den Stephansdom, die Kärntnerstraße, das Café Sacher und vieles mehr.

Am Donnerstag, 17. November, um 19.30 Uhr, laden die jungen Menschen zu einem vielfältigen Abend in den Dorfsaal Prägraten und werden nicht nur über diese Wienreise, sondern auch über ihr Leben und ihre Welt erzählen. Es gibt Musik, Tanz, eine Diashow und weitere Überraschungen. Unterstützt wird dieses besondere Projekt von den Gemeinden Virgen und Prägraten, von der Lebenshilfe Tirol und vom Regionsmanagement Osttirol. Die Wienreise wurde von den Prädinger Klaubaufen, dem Sozialfonds Virgen und vielen Privaten finanziell unterstützt. Inzwischen ist aus der Initiative ein Leader-Projekt geworden.

Text: Redaktion, Foto: Gemeinde Prägraten