osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Heimische Musikszene trifft sich in Matrei

Volker Wallrodt ist 70 Jahre alt. Diesen Anlass will er am 14.8. im Matreier Tauerncenter mit KollegInnen aus der Region feiern und lädt dazu alle Musikfans herzlich ein.

volkerwallrodt2

 

Seit seinem 12. Lebensjahr ist Volker Wallrodt, von Freunden „Buffy" genannt, begeisterter Musiker und Sänger. 1982 kam er mit seiner Familie nach Osttirol, um hier einen neu erbauten Reitstall zu übernehmen. Und weil der Bezirk Lienz damals noch, wie es Wallrodt formuliert, „ein weißer Fleck im angesagten Musikgeschehen“ war, funktionierte er die Reithalle kurzum in eine Konzertarena um und startete eine Reihe von Großereignissen. 1984 wurde ein Lokal zur Verpachtung ausgeschrieben, welches seine Familie als Okay Café übernahm und wo es von Beginn an jeden Freitag und Samstag Livemusik und Shows gab. Neben unzähligen Acts aus dem Wiener Musikgeschehen veranstaltete Volker Wallrodt auch eine Reihe von Sessions mit heimischen Talenten. Die erste Band – die Okay-Formation – entstand.

Über die Jahre bildete sich eine Szene mit vielen talentierten Musikern, die sich u.a. in Bands wie Bluesclan und Splash zusammenfanden und gemeinsam bei diversen Events (Wiener Stadtfest, Rockhaus, Donauinselfest, Tirolerball im Wiener Rathaus, Silvester in Lienz) auftraten.

Mit Weggefährten aus dieser Zeit und den vergangenen Jahren will Volker Wallrodt am 14.8. in der Iseltaler Marktgemeinde im Rahmen einer fünfstündigen „Riesenparty“ seinen Geburtstag feiern. Dabei sollen bei so manchem Titel Erinnerungen geweckt werden – ganz gemäß dem Motto „In Matrei hat`s begonnen und so soll es hier auch enden!“ Durch das Programm führt Hannes Lindsberger, der auch so einige Anekdoten aus früheren Zeiten zu erzählen weiß. Der Eintritt ist frei! Freiwillige Spenden für die Organisation „Save the Children“ werden gerne entgegen genommen!

Text: Redaktion, Foto: privat