ADEG-Markt Aichner in Lienz nach Umbau wiedereröffnet

Durch den Umbau wurde die Verkaufsfläche auf 660 m² vergrößert sowie die Frische- und Feinkostabteilung ausgebaut. Bereich mit Gastro-Angebot soll zum Verweilen einladen.

43 Jahre Nahversorgungs-Erfahrung bringt Kaufmann Michael Aichner – er ist auch Obmann der Wirtschaftskammer im Bezirk – mit. Den ADEG-Markt in der Tristacher Straße in Lienz leitet er seit zwölf Jahren. Zusätzlich führt er einen Markt in Abfaltersbach mit zehn Mitarbeitern. Nach einer umfangreichen Modernisierungs- und Umbauphase eröffnete Michael Aichner den ADEG-Markt in Lienz am Mittwoch, 7. Juni, neu.

ADEG-Vertriebsleiterin Elisabeth Fantic-Jantschgi gratulierte Michael Aichner zum gelungenen Umbau.

Die Verkaufsfläche wurde um 140 m² auf nunmehr 660 m² erweitert. Die Frische- und Feinkostabteilung wurde ausgebaut. Neues gastronomisches Angebot soll die Kunden dazu einladen, im Markt zu verweilen. „Ich wünsche mir, dass die Bürger nicht nur zum Einkauf in meinen Markt kommen, sondern sich hier auch wohl fühlen. Das gehört für mich zu einem guten Nahversorger dazu“, sagte Aichner bei der Eröffnung. Mit seinen 13 Mitarbeiterinnen hat er sich zum Ziel gesetzt, den persönlichen Kundenkontakt in den Vordergrund zu stellen.

Während der Umbauphase besuchten alle Mitarbeiter Schulungen und erweiterten ihr Wissen – vor allem im Feinkostbereich. Neben Eigenmarken – wie „Ja!Natürlich“ oder „clever“ – findet man im ADEG-Markt in der Tristacher Straße zahlreiche Produkte von regionalen Erzeugern und Bauern – wie etwa Eier und Nudeln von Stefan Bodner oder Brot von den Bäckereien Gruber und Adunka. Seit seiner ersten Eröffnung eines ADEG-Marktes am 1.1.1974 arbeitet Michael Aichner eng mit lokalen Lieferanten zusammen, mit manchen verbindet ihn inzwischen eine enge Freundschaft.

Im Lienzer Markt beschäftigt Michael Aichner 13 Mitarbeiterinnen.

„Es freut mich sehr, dass Michael Aichner nach wie vor seine Leidenschaft für die Nahversorgung lebt. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seinen modernisierten Markt und seine persönliche Zukunft“, so ADEG-Vertriebsleiterin Elisabeth Fantic-Jantschgi. Das Angebot wird laufend der Jahreszeit und Verfügbarkeit angepasst. Dies betrifft vor allem Erdbeeren und Salat. Zusätzlich werden Wildtierfertiggerichte von Berno Mühlburger sowie Edelbrände und natürtrüber Apfelsaft von der Kuenz Naturbrennerei in Dölsach verkauft. Von der Firma BBR werden Besen und Bürsten im Markt vertrieben. Von der Metzgerei Ortner kommen Speck, Hauswürstl und verschiedene Wurstspezialitäten, Bernd Troger liefert Senf. Ein weiteres Extra ist das Platten- und Partyservice für individuelle Bedürfnisse.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Brunner Images