Landesjugendsingen: Top-Erfolge für VS Matrei

Von 109 teilnehmenden Chören wurden die 7 besten für das Bundesjugendsingen in Graz ausgewählt – unter ihnen die SchülerInnen der 2c-Klasse der Volksschule Matrei.     

Die Volksschule Matrei nahm am Dienstag, 9. Mai, mit der 2c-Klasse unter der Leitung von Sonja Theresiak und der 4c-Klasse unter der Leitung von Norbert Salcher am Landesjugendsingen in Schwaz teil. Beide Chöre konnten mit ihren musikalischen Darbietungen die Jury derart überzeugen, dass sie die höchstmögliche Bewertung „Ausgezeichneter Erfolg“ erhielten.

Auch die Musikschwerpunktklasse 4c mit Chorleiter Norbert Salcher erhielt die Höchstnote „Ausgezeichneter Erfolg“.

Darüber hinaus durften die jungen Gesangstalente der 2c-Klasse beim Festakt zur Verleihung der Urkunden am 12. Mai in der Olympiaworld in Innsbruck das Wettbewerbslied „Schokolade“ vor fast 3.000 ZuhörerInnen präsentieren. Die gelungene Darbietung belohnte das Publikum mit tosendem Applaus.

Die erfolgreichen LehrerInnen der VS Matrei bei der Urkundenüberreichung durch Kultur- und Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader

Von den insgesamt 109 Chören, die am Tiroler Landesjugendsingen teilnahmen, wurden die sieben besten für das Bundesjugendsingen, das heuer in Graz stattfindet, ausgewählt. Riesengroß war die Freude unter den Matreier Volksschulkindern und ihren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern darüber, dass sich die 2c-Klasse in Innsbruck für das Bundesjugendsingen qualifizieren konnte und die Tiroler Musikvolksschulen in Graz vertreten darf.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: VS Matrei