Heinrich-Schwaiger-Haus: „So schmecken die Berge“

Gelegen auf der Salzburger Seite des Nationalparks Hohe Tauern, ist das Heinrich-Schwaiger-Haus trotz der exponierten Lage auf 2.802 m ausgesprochen gemütlich.

Das Heinrich-Schwaiger-Haus ist eine allgemein zugängliche, bewirtschaftete Hütte der Sektion München mit grandioser Aussicht auf den Staussee Mooserboden und die imposanten Gipfel der Hohen Tauern. 1902 erbaut und 1962/63 erweitert, wurde die Schutzhütte zuletzt in den Jahren 2010 bis 2012 saniert. Der Hüttenaufstieg, das Umfeld und auch die Gipfeltouren sind für Kinder zu schwierig bzw. zu gefährlich. Für Jugendliche mit alpiner Basiserfahrung jedoch wird das Schutzhaus zum Erlebnis. Die Hütte ist Stützpunkt für Touren auf das Große Wiesbachhorn (3.571 m), die Klockerin (3.422 m) oder für die viertägige „Tauerntour“. Übernachtungsmöglichkeiten finden sich in Mehrbettzimmern und Lagern – um Online-Reservierung wird gebeten!

Das Heinrich-Schwaiger-Haus nimmt an der DAV-Kampagne „So schmecken die Berge“ teil und bezieht einen Großteil der Produkte aus einem Umkreis von 50 km – und möglichst aus ökologischer Berglandwirtschaft. Es gilt: so lokal und regional wie möglich. Die Gäste werden mit Hausmannskost, regionalen Spezialitäten und auf Wunsch auch mit vegetarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Geöffnet ab 25. Juni und je nach Witterung bis Ende September, freuen sich Caro Freisleben und Team auf euer Kommen!

 

 

Heinrich-Schwaiger-Haus | 5720 Kaprun
Tel.: +43 (0)664/6565555
info@heinrich-schwaiger-haus.at
www.heinrich-schwaiger-haus.de

 

Fotos: © Heinrich Schwaiger Haus

07. Juli 2021 um