osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Matrei: Vereine präsentieren sich einen ganzen Tag lang

Beim 1. Tag der Matreier Vereine zeigen die vielen Vereine und Organisationen der Tauerngemeinde ihr Angebot – auch alle Einsatzorganisationen beteiligen sich. 

1tagmatreiervereine c muehlburger

Die Feuerwehr, die Schwimmunion, die Schützenkompanie, die Musikkapelle, das Rote Kreuz und die Matreier Geckos sind nur einige der Vereine und Organisationen, die am 13. August ihre Aktivitäten präsentieren.

 

Matrei in Osttirol ist eine Gemeinde mit überdurchschnittlich vielen Vereinen im traditionellen, kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich. „Diese Vereine sind für den Zusammenhalt in unserer Gemeinde, aber auch für die Identität der Matreierinnen und Matreier von außerordentlich großer Bedeutung. Deswegen kam mir die Idee, einen Tag der Vereine zu veranstalten“, so Gemeinderat Roland Klaunzer.

In Zusammenarbeit mit den Vereinsobleuten und -funktionären sowie der Gemeinde hat er für Samstag, 13. August 2016, den 1. Tag der Matreier Vereine organisiert. „Nicht nur der Bevölkerung, auch unseren Freunden aus den Nachbargemeinden und -bezirken sowie den Urlaubsgästen soll einen ganzen Tag lang die Möglichkeit geboten werden, sich über die Aktivitäten der Vereine zu informieren, Kontakte zu pflegen und vielleicht auch neue Freundschaften zu knüpfen“, erklärt Roland Klaunzer den Sinn der Veranstaltung.

Die Vereine und Organisationen werden sich in der Zeit von 9.00 bis längstens 22.00 Uhr in ihrem Vereinslokal oder an sonstiger geeigneter Stelle mit ihren Aktivitäten präsentieren. Es gibt auch die Möglichkeit zum Mitmachen. Neben zahlreichen Vereinen beteiligen sich auch sämtliche örtliche Rettungs- und Blaulichtorganisationen am Tag der Vereine. „Vielleicht bekommt der eine oder andere Besucher auch Lust, bei einem Verein oder einer Organisation in Zukunft aktiv mitzuarbeiten – sei es als Helfer oder sogar als Funktionär. Vor allem soll der Tag der Vereine aber die Gemeinschaft fördern und viel Spaß machen“, betont Roland Klaunzer und freut sich auf viele Besucher.

Programm mit den Standorten hier zum Download

Text: Redaktion, Foto: Mühlburger