osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

„Von Parádis Trio“ in der Spitalskirche zu hören

Ildikó Tarmann (Violine), Ursula Bosch (Klavier) und Karin Hopferwieser (Violoncello) konzertieren am Samstag, 29. Oktober 2016, in der Lienzer Spitalskirche. 

von paradis trio c vpt

 

„Von Parádis Trio“ – die drei Musikerinnen haben ihre Formation nach einer Komponistin benannt, die zur Zeit Mozarts erfolgreich war und heute fast vergessen ist. Das Ensemble widmet sich gerne auch weniger bekannten Komponisten – wie J.N. Hummel, Paul Juon und A. Arensky. Werke dieser Komponisten werden auch beim Konzert in der Lienzer Spitalskirche zu hören sein.

Ildikó Tarmann ist Geigerin aus Vác in Ungarn. Sie gehört dem „Von Parádis Trio“ seit seiner Gründung im Jahr 1998 an. Pianistin Ursula Bosch stammt aus Brugg in der Schweiz und unterrichtet an der Freien Musikschule Wien. Die Cellistin Karin Hopferwieser aus Salzburg ist Violoncello-Pädagogin am Konservatorium der Stadt Wien.

Konzert „Von Parádis Trio“ – Samstag, 29. Oktober 2016, 20.00 Uhr, Spitalskirche Lienz – Karten im Bürgerservicebüro in der Liebburg – Info und Reservierung unter Tel.-Nr. 04852/600-519 oder www.stadtkultur.at

Text: Redaktion, Foto: Privat