„Tour of the Alps“ bringt Top-Radsport nach Osttirol

Die vorletzte Etappe der „Tour of the Alps“ am 19. April endet nach dem Start in Klausen (Südtirol) am Lienzer Hauptplatz. Zielankunft ab 14.45 Uhr.

Die Euregio-Rundfahrt „Tour of the Alps“ startete heute Montag, 16. April, mit einem top-besetzten Starterfeld in Arco am Gardasee. Die Nachfolgerundfahrt des „Giro del Trentino“ gastiert am vorletzten Tag in Lienz, wo ein spektakulärer Zieleinlauf am Hauptplatz erwartet wird. Das Finale der vorletzten Etappe hat es in sich. Nach Sillian und Abfaltersbach beginnt über die Pustertaler Höhenstraße der vier Kilometer lange Anstieg nach Anras. Nach einer kurzen und knackigen Abfahrt nach Thal-Aue geht es zur zweiten Bergwertung hinauf nach Bannberg.

 

 

Die „Tour of the Alps“ gehört zu den größten Rundfahrten Europas und ist für viele Top-Fahrer der letzte Formtest für den kurze Zeit später stattfindenden Giro d’Italia. Erstmals sind heuer neun World Teams der höchsten Kategorie im Radsport am Start. Auch die beiden österreichischen Continental-Teams Tirol und Felbermayr Simplon Wels wurden eingeladen. An der Spitze des prominenten Teilnehmerfeldes stehen der vierfache Tour de France-Gesamtsieger Christopher Froome vom Team Sky und Vuelta-Gesamtsieger Fabio Aru. Ein künftiger Grand Tours-Sieger könnte der kolumbianische Jungstar Miguel Angel Lopez sein, der im Vorjahr Etappen bei der Vuelta gewann und sich bereits den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse sicherte.

 

Verkehrsinformationen zur Osttirol-Etappe am Donnerstag, 19. April

Der Renntross erreicht gegen 13.40 Uhr in Arnbach österreichisches Staatsgebiet. Der Zieleinlauf in Lienz ist für 14.46 Uhr geplant. Zu Verkehrsanhaltungen kommt es maximal 30 Minuten, bevor die ersten Radprofis eintreffen.

Betroffene Straßen (kurzfristige Verkehrsanhaltungen): B 100, Pustertaler Höhenstraße, St. Justina Landesstraße, Asslinger Landesstraße sowie in Lienz Albin-Egger-Straße, Tiroler Straße, Bozner Platz und Hauptplatz

Betroffene Straßen (längere Sperrzeiten): Ortskern Stadt Lienz, Schwerverkehr in Richtung Italien entlang der Drautalbundesstraße (B 100/E 66)

 

 

Text: Redaktion, Fotos: Daniele Mosna