Tiroler Schülerliga: BG/BRG Lienz erreicht das Finale

Am 9.5. trafen im Fußballstadion Wörgl die drei stärksten Schulmannschaften Tirols aufeinander, um die zwei Finalisten für das Landesfinale am 30.5. zu ermitteln.

Zu den drei Schulmannschaften gehörte neben dem BRG in der Au/Innsbruck und der Sport NMS Wörgl auch das BG/BRG Lienz als Bezirksmeister Osttirols. Die erste Begegnung zwischen der NMS Wörgl und dem BRG in der Au endete nach ausgeglichenem Spiel unentschieden mit 2:2. Das zweite Spiel des BG/BRG Lienz gegen das BRG in der Au wurde von den Osttirolern von Beginn an dominiert. Zunächst vergaben die Fußballer aus dem Bezirk Lienz jedoch eine Reihe guter Chancen und gerieten sogar mit 0:1 in Rückstand. Später wurden aber die steten Angriffe der Lienzer belohnt: Mittelstürmerin Rosalie Zojer stellte mit unwiderstehlichem Sololauf auf 1:1, bevor der große Moment für den kleinen Verteidiger Lukas Vallazza kam. Er versenkte einen Volleyschuss unhaltbar im langen Kreuzeck. Mit solider Abwehrleistung wurden die drei Punkte ins Trockene gebracht und der Einzug ins Tirol-Finale gegen den Tiroler Hallenmeister fixiert. Das letzte Spiel der NMS Wörgl gegen das BG/BRG Lienz endete mit 3:1 für die Nordtiroler.

Am Mittwoch, 30.5., wird es die Gelegenheit zur Revanche geben. Nach 2011 ist es heuer erstmals wieder möglich, ins Bundesfinale der Sparkassen-Schülerliga Fußball aufzusteigen. Dazu wird allerdings eine herausragende Leistung gegen die NMS Wörgl nötig sein.

 

Text und Foto: Martin Karre