Lienz: Museum Schloss Bruck lädt zur „Langen Schlossnacht“

Am Samstag, 11. August, findet auf Schloss Bruck ein Abend für Erwachsene und Kinder mit Lesungen, Spezialführungen, Schattentheater und vielem mehr statt.

Einen gemütlichen und interessanten Abend können Kinder und Erwachsene bei der „Langen Schlossnacht“ erleben. Neben dem angebotenen Programm kann man im Innenhof, im Schlosscafé und auf der Schlossterrasse auch den herrlichen Blick über die nächtliche Stadt genießen oder gemütlich durch den Schlosspark spazieren.

 

Programm „Lange Schlossnacht“ – Samstag, 11. August, 19.00 bis 22.00 Uhr

19.00 bis 21.00 Uhr
Im Reich der Schatten
Kreatives Gestalten, tierische Maskeraden und Schattenspiele im Turmatelier, Stelzengehen, Jonglieren, Verkleiden und selbst zu Graf und Gräfin werden im Innenhof.

19.00 und 21.00 Uhr
Rasante Räuber, hübsche Hühner und komische Käuze
Eulen, Greifvögel und mit etwas Glück auch noch ein paar Fledermäuse im Schloss und drum herum. Eine Führung mit Nationalpark-Rangerin Ute Igel

19.00 und 21.00 Uhr
Das Leben am Görzer Hof
Wie hat man früher auf Schloss Bruck gelebt? Wer gehörte dem Görzer Hof an und welche Spuren haben die Schlossbewohner bis heute hinterlassen? Eine Spurensuche im Rittersaal und der Schlosskapelle mit Dr. Meinrad Pizzinini

20.00 und 21.00 Uhr
„Du bringst Farbe in mein Leben …“
Mit den Worten von Albin Egger-Lienz und seiner Tochter Ila ausgewählte Bilder zum Sprechen bringen. Sich selbst mit Farbe und ihren Möglichkeiten befassen und dadurch anders sehen. Mag. Heike Förster lässt Osttirols bedeutendsten Künstler anhand seiner Briefe persönlich zu den Bildern sprechen.

Zwischendurch und anschließend
Kurze Führungen in der Simon von Taisten-Ausstellung „Mal mir den Himmel“

Eintrittspreise
Erwachsene:                8,50 Euro
Senioren:                      6,50 Euro
Schüler, Studenten:   2,50 Euro
Für die Führungen werden an der Kassa Zählkarten ausgegeben

 

Text: Redaktion, Foto: Wolfgang C. Retter

10. August 2018 um