osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Besinnliches zu Allerheiligen und Allerseelen

Zu Allerheiligen und Allerseelen ist es Tradition, die Gräber mit Blumen, Kerzen und Lichtern zu schmücken. Auf den Friedhöfen wird der Verstorbenen gedacht. 

friedhoflienzallerseelen2013 c journal

 

Im katholischen Glauben wird der Zeitraum von 1. bis 8. November als „Seelenwoche“ bezeichnet. Früher dachte man, dass an diesen Tagen die „armen Seelen“ anwesend wären. Heute wird aller Heiligen und aller Verstorbenen gedacht. Die Gräber werden geschmückt, Kerzen und Lichter tauchen die Friedhöfe in eine mystisch-verträumte Stimmung. Am Allerheiligentag laden die Pfarren zu Gedenkgottesdiensten und zum gemeinsamen Gebet auf die Friedhöfe.

Hier eine Auswahl von Gottesdiensten und Feiern im Bezirk Lienz:

St. Andrä/Lienz
1. November: 10.00 Uhr Amt zu Ehren aller Heiligen, 14.00 Uhr Totengedenken auf dem Städtischen Friedhof
2. November: 18.00 Uhr Requiem für die Verstorbenen in der Stadtpfarrkirche, musikalische Gestaltung durch den Pfarrchor, anschließend Lichterprozession durch die Friedhöfe

Russisch-Orthodoxe Gemeinde
1. November: 16.30 Uhr Requiem beim Pannwitzstein in Tristach (Tratte), 17.00 Uhr Requiem auf dem Kosakenfriedhof, Führungen durch das Kosakenmuseum (Hauptplatz 3, 1. Stock) am 1. und 2. November, von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr

Kosakenfriedhof
2. November: 16.30 Uhr Totengedenken/Andacht mit Stadtpfarrer Jean Paul Ouédraogo

Text: Redaktion, Foto: Journal