osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Pkw-Motor geriet im Felbertauerntunnel in Brand

Der Brand im Felbertauerntunnel blieb ohne größere Folgen. Verletzt wurde niemand. Der Tunnel war Donnerstagabend rund 1 ½ Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

fahrzeugbrandfelbertunnel21juli bru1

 

Auf der Fahrt von Mittersill in Richtung Osttirol geriet am Donnerstag, 21. Juli 2016, gegen 17.55 Uhr, der Motor im Pkw eines 19-jährigen Österreichers im Felbertauerntunnel vermutlich infolge eines technischen Defektes in Brand. Der Lenker konnte unverletzt aus dem brennenden Fahrzeug flüchten. Gemeinsam mit einem nachfolgenden Pkw-Lenker bekämpfte er bis zum Eintreffen des Streckendienstes bzw. der Betriebsfeuerwehr den Brand.

 

  • fahrzeugbrandfelbertauerntunnel-fag0
  • fahrzeugbrandfelbertauerntunnel-fag2
  • fahrzeugbrandfelbertauerntunnel-fag3

Dieser konnte schlussendlich von der Betriebsfeuerwehr der Felbertauernstraße AG mit Unterstützung der Feuerwehren aus Matrei, Huben und Mittersill endgültig gelöscht werden. Der starke Rauch wurde mittels Absaugvorrichtung innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Im Tunnel wurden keine Sachbeschädigungen festgestellt. Der Tunnel war bis 19.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Text: Redaktion, Fotos: Brunner Images, FAG