Vortrag: Das Warten auf den Staatsvertrag: Österreich 1945-1955

Mittwoch, 06.05.2020, 19.30 Uhr

Wo: Bildungshaus Osttirol, Kärntner Str. 42, 9900 Lienz

Der 15. Mai 1955 ist einer der wichtigsten Tage in der Geschichte der Zweiten Republik. An diesem Tag vor 65 Jahren wurde um 11.30 Uhr im Marmorsaal des Wiener Schlosses Belvedere der österreichische Staatsvertrag unterschrieben, der dem Land die staatliche Souveränität und Unabhängigkeit zurückgab. Es war ein Ereignis, auf das Österreich zehn Jahre gewartet hatte. In der Moskauer Deklaration vom 1. November 1943 hatten die späteren Sieger die Wiederherstellung eines unabhängigen, freien Österreich nach Kriegsende zugesagt. Warum Österreich zehn Jahre warten musste und welche Bedeutung der Staatsvertrag für die Republik damals hatte und bis heute hat, untersucht der renommierte Zeithistoriker Univ.-Prof. Rolf Steininger.

Referent: Dr. Rolf Steininger, Historiker
Beitrag: freiwillige Spenden erbeten
Keine Anmeldung erforderlich!
von 19.30 bis 21.30 Uhr