Lienz: Einbruchsdelikte reißen nicht ab

In der Nacht zum 26.7.2016 zwängten unbekannte Täter zwischen 23.40 und 3.07 Uhr in Lienz im 2. OG eines Büro- und Wohnobjektes eine Verbindungstüre auf.

Weiters wurde die Eingangstüre zu einem Verein und einer Praxis im gleichen Obergeschoss aufgezwängt und anschließend durchsucht. An den drei Eingangstüren drehten die Kriminellen die Schlosszylinder ab. Zwar wurde kein Diebesgut erbeutet, es entstand jedoch ein Sachschaden in der Höhe eines 3-stelligen Eurobetrages.

Text: Redaktion, Symbolfoto: Fotolia