Silberbergwerk Schwaz – faszinierendes Abenteuer unter Tag

Erster Höhepunkt der Zeitreise: die Fahrt auf einer Grubenbahn 800 Meter tief in den im Jahre 1491 angeschlagenen Sigmund Erbstollen.

Die Schwazer Bergknappen verfügten damals über das beste Know-how im Bergbau und machten Schwaz zur größten Bergbaumetropole Mitteleuropas und zur zweitgrößten Ortschaft des Habsburgerreiches – nur Wien war größer. Zur Blütezeit wurden in Schwaz bis zu 85% des weltweit gehandelten Silbers abgebaut. Der Reichtum des Schwazer Bergbaus führte auch dazu, dass in der Münze Hall der erste Guldiner geprägt wurde – der Taler war geboren. Im Silberbergwerk Schwaz „erleben“ Sie nicht nur Geschichte, nein, Sie können auch etwas für Ihre Gesundheit tun. Im Berginneren erwartet Sie staub- und allergenfreie Luft. Sollten Sie unter Asthma oder anderen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden, dann verschafft Ihnen der Besuch im Silberbergwerk Linderung Ihrer Beschwerden (ärztlich bestätigt!). Überzeugen Sie sich selbst – in der Mutter aller Bergwerke! Das Silberbergwerk Schwaz wird mittlerweile seit 30 Jahren als Schaubergwerk betrieben und zählt zu den sichersten Schaubergwerken!

 

 

Öffnungszeiten
Hauptsaison: Mai bis September, täglich von 9.00 bis 17.00* Uhr; Nebensaison: Oktober bis April, täglich von 10.00 bis
16.00* Uhr; (*Beginn der letzten Führung)

Aufgrund der unabsehbaren Entwicklung der Corona-Situation und der daraus resultierenden behördlichen Vorgaben kann es bei Öffnungs- und Führungszeiten zu notwendigen Anpassungen kommen – siehe Website. Bis auf Widerruf gilt auch weiterhin die FFP2-Maskenpflicht!

 

Schwazer Silberbergwerk Besucherführung GmbH
Alte Landstraße 3a | 6130 Schwaz/Tirol
Tel.: +43 (0)5242/72372 | Fax: +43 (0)5242/72372-4
info@silberbergwerk.at | www.silberbergwerk.at

 

Fotos: © Silberbergwerk Schwaz

05. August 2021 um