osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Tourismus: Bezirksliste plant zeitnahe „Hofübergabe“

Noch während der nächsten 5-jährigen Funktionsperiode soll die Obmannschaft des TVBO von Franz Theurl an Thomas Winkler übergeben werden.

tourismus bezirksliste gemeinsamfuerosttirol theur martinlugger tvb 0012

 

Die „Bezirksliste – Gemeinsam für Osttirol“ mit Franz Theurl, Obmann des Tourismusverbandes Osttirol, und AR-Vorzsitzendem Werner Frömel präsentierte Montagvormittag, 4. Dezember, im Webhofer Brennstadel in Gaimberg die Kandidatinnen und Kandidaten für die Tourismuswahl am 18. Dezember. „Mit unserer Liste wollen wir eine neue Ära im Osttiroler Tourismus einleiten. Unsere Liste repräsentiert eine gute Mischung aus erfahrenen Leuten, Netzwerkern, Machern und vor allem auch vielen jungen Menschen, die sich in den nächsten Jahren aktiv in die Weiterentwicklung des Osttiroler Tourismus einbringen wollen“, so Franz Theurl, Erstgereihter in der Stimmgruppe 1, einleitend.

franz theurl c muehlburger

Franz Theurl: „Wir möchten den Jungen in den nächsten fünf Jahren eine Einarbeitung in die Führung des Tourismusverbandes ermöglichen. Alle Interessen der verschiedenen Touristiker und der 33 Gemeinden unter einen Hut zu bringen, ist eine schwierige Aufgabe. Hier braucht es Kontinuität. Ich sehe mich als Brückenbauer zur Jugend.“

 

Dass auf  der Bezirksliste Jung und Alt in einem ausgewogenen Verhältnis repräsentiert sind, zog sich wie ein Roter Faden durch die gesamte Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten. „Wir haben auf der Bezirksliste erfahrene und junge Menschen quer durch den Bezirk ins Boot holen können, die motiviert und dynamisch ans Werk gehen werden, um den Tourismus in den nächsten Jahren zu verändern und neu zu gestalten“, so Thomas Winkler, Erstgereihter in der Stimmgruppe 2.

thomas winkler c muehlburger

Thomas Winkler: „Von heute auf morgen die bestehenden Strukturen zu verändern, geht nicht. Wir setzen mit unserer Liste auf die erfahrenen Touristiker genauso wie auf die Dynamik der Jugend.“

 

Dass schon bei der Wahl und vor allem auch während der nächsten Periode ein Generationswechsel stattfinden sollte, war die Kernbotschaft der Listenpräsentation. Aufsichtsrats-Vorsitzender Werner Frömel sagte, dass er schon nach der Wahl nicht mehr an vorderster Front, sondern in der zweiten Reihe im Aufsichtsrat mitwirken wolle. Franz Theurl ließ mit der Aussage aufhorchen, dass er die Obmannschaft schon gegen Ende der nächsten 5-jährigen Periode an Thomas Winkler (Der Dolomitenhof, Tristach) übergeben will. „Mein Wunsch ist es, dass Thomas Winkler nach den Wahlen mein Stellvertreter wird und dass er gegen Ende der Periode die Obmannschaft übernimmt“, so Theurl.

anna geiger vergeiner c muehlburger

Anna Geiger-Vergeiner (Vergeiner’s Hotel Traube): „Mein Credo lautet: Geht’s dem Tourismus gut, geht’s uns allen gut. Der Tourismus schafft viele Arbeitsplätze – in der Gastronomie, im Handel, im Handwerk und in vielen anderen Bereichen. Ich glaube, dass wir mit unserem Team in den nächsten Jahren einen super Weg gehen werden.“

 

werner froemel c muehlburger

Werner Frömel: „Ich kandidiere in der mitgliederstärksten Gruppe 3. Für Franz Theurl und mich wird die kommende Periode die letzte im Tourismusverband sein. Ich habe nun 10 Jahre den Vorsitz im Aufsichtsrat inne, und wir haben schwierige Zeiten inklusive einer Fusion hinter uns. In letzter Zeit wurde der Eindruck erweckt, dass nichts weitergegangen ist. Von 87 Beschlüssen sind in der letzten Periode aber 69 einstimmig gefasst worden. Auch jene haben teilweise mitgestimmt, die jetzt Kritik üben.“

 

josef kreuzer c muehlburger

Josef Kreuzer (Parkhotel Tristacher See): „Seit 30 Jahren bemühe ich mich um den Hochstein. In den letzten Jahren ist hier fast nichts weitergegangen. In letzter Zeit habe ich in Sachen Hochstein intensiv mit Franz Theurl zusammengearbeitet. Er hat die richtige Gesinnung für die Bergbahnen. Lienz ist eine kleine, wunderschöne Stadt. Wir haben aber viel Nachholbedarf. Mit Franz Theurl und vielen jungen Menschen auf der Bezirksliste können wir eine positive Entwicklung in den nächsten Jahren schaffen.“

 

karl jurak c muehlburger

Karl Jurak (Mc Donald’s, CJMusic, Heliteam Süd): „Ich war im Aufsichtsrat immer ein verbindendes Glied. Mir sind gemeinsame Lösungen sehr wichtig. Es soll solange diskutiert werden, und das auch kontroversiell, bis man zu einer Einigung kommt.“

 

christof stotter c muehlburger

Christoph Stotter (Schischule am Schlossberg, Lienz): „Mir geht es vor allem um den Hochstein. Ich möchte mich bei meiner Arbeit im Tourismusverband besonders auch um die wichtigen Kleinigkeiten kümmern.“

 

franz schneider c muehlburger

Franz Schneider (Ski- & Snowboardschule White Elements, Sillian): „Osttirol mit seiner schönen Natur ist ein Juwel. Die Landwirtschaft trägt viel dazu bei, dass die wunderschöne Landschaft auch für den Tourismus erhalten bleibt. Als Bauer möchte ich mich bei der Arbeit für die Bezirksliste besonders auch für die Verbindung Tourismus und Landwirtschaft einsetzen.“

 

karl poppeller c muehlburger

Karl Poppeller (Felbertauernstraße AG): „Ich bin einer von den Älteren auf der Bezirksliste. Die Liste steht für mich für Stabilität, Kontinuität und gute Verbindungen. Ich freue mich besonders auch über die vielen jungen Menschen, die bei uns mitarbeiten. Die Zeit der Fusion war eine schwierige. Viele Schulden wurden angehäuft. Diese Schulden konnten sehr gut abgetragen werden, und es wurde trotzdem viel für den Osttiroler Tourismus getan.“

 

Bezirkliste hier zum Download

 

  • bezirksliste-tvbo_c_muehlburger
  • tourismus-bezirksliste-gemeinsamfuerosttirol-theur_martinlugger_tvb_g17
  • tourismus-bezirksliste-gemeinsamfuerosttirol-theur_martinlugger_tvb_g19
  • tourismus-bezirksliste-gemeinsamfuerosttirol-theur_martinlugger_tvb_g22
  • tourismus-bezirksliste-gemeinsamfuerosttirol-theur_martinlugger_tvb_g23
  • tourismus-bezirksliste-gemeinsamfuerosttirol-theur_martinlugger_tvb_g36

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Martin Lugger, Osttirol heute/Mühlburger