osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

50 Jahre TAL: Brücke als Symbol im Lienzer Zentrum

Vom 13. bis 26. Juni macht eine Installation am Hauptplatz auf die Brückenfunktion der Transalpinen Ölleitung zwischen Italien, Deutschland und Österreich aufmerksam. 

TALbruecke start c martinlugger tal

v.l.n.r.: TAL-Mitarbeiterin Paola Pasin, DI Andreas Landsteiner (Prokurist TAL Österreich), DI Dirk Strack (Geschäftsführer TAL Österreich), Bgm. LA DI Elisabeth Blanik, Dr. Alessio Lilli (General Manager TAL-Gruppe)

 

Bei einer kleinen Feier stellten Dienstagvormittag, 13. Juni, Dr. Alessio Lilli, General Manager der TAL-Gruppe, und die Lienzer Bgm. LA DI Elisabeth Blanik die Installation vor. Seit 50 Jahren transportiert die TAL Rohöl vom italienischen Adriahafen Triest nach Österreich und Deutschland. Am 13. April 1967 wurde der erste Tanker, die Daphnella, im Hafen entladen. Das erste Rohöl floss im Juni 1967 durch Osttirol und kam im Oktober 1967 in Ingolstadt/Bayern an.

talbruecke4 c muehlburger

Bgm. LA DI Elisabeth Blanik: „Die TAL ist für mich ein Symbol europäischer Zusammenarbeit. Das Unternehmen setzt auch wichtige umweltpolitische Maßnahmen, weil das Öl nicht auf der Straße transportiert werden muss.“

 

Die Transalpine Ölleitung ist heute eine der wichtigsten Rohöl-Pipelines Europas und bildet eine interkulturelle Brücke zwischen Italien, Österreich und Deutschland. Diese Brücke wird durch eine Installation nachempfunden, die bereits im heurigen April auf der Piazza Unitá in Triest zu sehen war. „Die TAL war und ist ein wichtiger Impulsgeber für die Region. Sie wurde in nur tausend Tagen gebaut, was für mich als Architektin eine unvorstellbare Leistung bedeutet. Vor allem ist die TAL auch ein Symbol europäischer Zusammenarbeit“, betonte Elisabeth Blanik.

talbruecke3 c muehlburger

Bgm. LA DI Elisabeth Blanik und Dr. Alessio Lilli, General Manager der TAL-Gruppe, beim Durchschneiden des Bandes

 

General Manager Alessio Lilli hob hervor, dass durch die TAL seit 50 Jahren nicht nur Energie in Form von Öl, sondern auch in Form von Freundschaft und Kultur durch Italien, Österreich und Deutschland fließt. „Auch in 50 Jahren wird diese Energie noch fließen – und das immer bei größtmöglicher Sicherheit“, so Lilly.

talbrueckestart c muehlburger

 

Bei der Festveranstaltung zum 50-Jahr-Jubiläum am 22. Juni in Tristach stehen Zukunftsthemen – wie Sicherheit, Umweltschutz, Handel und Tourismus – im Fokus. Am 21. Juni werden SchülerInnen aus Osttirol, Salzburg und Nordtirol im Rahmen eines Workshop-Tages in die TAL-Station nach Kienburg eingeladen und erfahren aus erster Hand alles Wissenswerte über die Pipeline.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Martin Lugger, Osttirol heute/Mühlburger