osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

11 neue „Business Manager“ erhielten Diplome

Der erfolgreiche Abschluss des 2. Lehrganges in Lienz wurde am Donnerstagabend, 18. Mai, in Tristach gefeiert. Die AbsolventInnen dürfen den Titel MSc. führen.

businessmanagerstart c brunner

 

Im Jänner 2013 wurde die berufsbegleitende akademische Weiterbildung „Business ManagerIn MSc.“ in Lienz gestartet. Den viersemestrigen Lehrgang bietet das WIFI Tirol in Kooperation mit der School of Management, Organizational Development and Technology (MOT) der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, an. Im Februar 2015 wurde der 2. Lehrgang begonnen. 14 Studierende haben daran teilgenommen, elf von ihnen konnten nun die Master Thesis (Diplomarbeit) erfolgreich abschließen. Ing. Manuel Fuetsch, Eduard Jesacher, Marco Linder, Judith Moosmann, Daniel Pichler, Michael Riepler, Magdalena Sauper, Manuel Veider, Ludwig Wiedemayr jun., Ing. Klemens Zathamer und ein weiterer Teilnehmer, der nicht genannt werden will, dürfen ab sofort den Titel Msc. (Master of science) führen. Den restlichen drei Teilnehmern gelang es aus privaten und/oder beruflichen Gründen noch nicht, die Master Thesis abzuschließen.

businessmanager2 c brunner

Lehrgangsleiter ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Neumann: „Der Lehrgang verändert sich analog zur Bildungslandschaft laufend. Die Teilnehmer, die allesamt im Beruf stehen, müssen in den zwei Jahren Unglaubliches leisten.“

 

„Alle TeilnehmerInnen sind Praktiker und in ihren Unternehmen mit Führungsverantwortung betraut. Es wird nicht nur betriebswirtschaftliches Wissen, sondern insbesondere auch Sozial-, Kommunikations-, Führungs- und Selbstkompetenz sowie der Umgang mit Veränderungen und Konflikten vermittelt“, erklärte ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Neumann, der den Lehrgang österreichweit wissenschaftlich leitet. Über 2.000 Absolventen konnten in Österreich den Lehrgang bisher positiv abschließen.

businessmanager1 c brunner

Wirtschaftskammer-Obmann Michael Aichner: „Wir sind stolz, dass wir den Lehrgang am WIFI in Lienz als einzige Erwachsenenbildungseinrichtung in Österreich bereits zum 3. Mal anbieten. Derartige berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen können verhindern helfen, dass die ArbeitnehmerInnen auswandern bzw. pendeln müssen.“

 

Stolz zeigte sich auch Michael Aichner, Obmann der Wirtschaftskammer Lienz. „Mit zehn TeilnehmerInnen haben wir den 3. Lehrgang vor Kurzem gestartet. Die universitäre Weiterbildung bringt Vorteile für die Teilnehmer, für die Betriebe und für den gesamten Wirtschaftsstandort“, so Aichner.

businessmanager3 c brunner

Mag. Wolfgang Sparer, Geschäftsführer WIFI Tirol: „Intensives Netzwerken in der Wirtschaft und den Unternehmen ist ein positiver Begleitumstand des Lehrganges. Und wenn es durch diese Weiterbildung zur einen oder anderen Betriebsneugründung kommt, freuen wir uns natürlich sehr.“

 

Als Weiterbildungsorganisation, die am Puls der Zeit arbeitet und Entwicklungen und Trends vorwegnimmt, bezeichnete Mag. Wolfgang Sparer, Geschäftsführer WIFI Tirol, das Wirtschaftsförderungsinstitut. „Der Lehrgang bietet nicht nur eine akademische Weiterbildung, sondern ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch, sich selbst und ihre Rolle im Unternehmen zu reflektieren“, so Sparer. Mag. Hannes Mahl, Lehrgangsleiter in Lienz, betonte, dass es bei dieser berufsbegleitenden Weiterbildung um die Weiterentwicklung der Teilnehmer, der Betriebe und der gesamten Wirtschaftsregion geht.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Brunner Images