osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Osttirol hat höchste Langlauf-Kompetenz

Alle Langlaufloipen im Bezirk wurden mit dem Gütesiegel des Landes ausgezeichnet. Auch acht Osttiroler Skigebiete und Naturrodelbahnen erhielten Gütesiegel.

osttirollanglaufkompetenz c landtirol entstrasser mueller

LH-Stv. Josef Geisler (re.) und Sportvorstand Reinhard Eberl freuen sich über das hohe Qualitätsbewusstsein bei den Tourismusverbänden und Bergbahnen-Gesellschaften.

 

Beste Qualität und höchste Sicherheitsstandards weisen jene Skipisten, Langlaufloipen und Naturrodelbahnen auf, die das Gütesiegel des Landes Tirol erhalten. Osttirol zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Kompetenz bei den Langlaufloipen aus. Sämtliche Loipen im Bezirk tragen das Gütesiegel des Landes. Auch das Skizentrum St. Jakob/Brunnalm, die Hochpustertaler Bergbahnen/Sillian, die Matreier Goldried Bergbahnen und die Bergbahnen Kals sowie vier Naturrodelbahnen – der Tilliachalmweg in Außervillgraten, der Dolomitenrodelweg Tristach-Kreithof, der Rodelweg Lienzer Dolomiten in Leisach und die Rodelbahn Würfelehütte in Virgen – erhielten das Gütesiegel.

Sportlandesrat LH-Stv. Josef Geisler und Sportvorstand Reinhard Eberl orten bei den Bergbahnen und Tourismusverbänden ein hohes Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein. „Mit diesen Gütesiegeln prämiert das Land einheitlich hohe Qualitätsstandards bezüglich Präparierung, Orientierung und Vorkehrungen für ein sicheres Schneevergnügen“, freut sich Josef Geisler. Die Gütesiegel seien überdies ein Marketing- und Werbeargument für das Wintersport- und Tourismusland Tirol.

Text: Redaktion, Foto: Land Tirol/Entstrasser-Müller