osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Irschen: Neue P&R-Anlage der ÖBB eröffnet

Die neu adaptierte Park & Ride-Anlage direkt neben der ÖBB-Haltestelle in der Oberkärntner Gemeinde Irschen wurde am Freitag, 25. November, offiziell eröffnet. 

irschenoebb oebb

 

Das Umsteigen vom Auto oder Motorrad in die Bahn wird in Irschen ab sofort noch einfacher. Die ÖBB eröffneten unter Anwesenheit von Landesrat Rolf Holub und Bgm. Gottfried Mandler am Freitag, 25. November, die neu adaptierte Park & Ride-Anlage offiziell. Die Haltestelle in der Oberdrautaler Gemeinde wird täglich von etwa 250 Fahrgästen frequentiert. Aufgrund der hohen Anzahl von Moped- und Radfahrern sowie Engpässen an den Pkw-Stellplätzen wurde eine Erweiterung und Neuadaptierung der P&R-Anlage notwendig.

irschenoebbpolitiker oebb

v.l.n.r.: Bgm. Gottfried Mandler, Erich Pirkl (GF ÖBB Immobilienmanagement), LR Rolf Holub

 

Die bestehende Anlage wurde um 26 Pkw-Stellplätze erweitert. 16 Fahrrad- und zwölf Moped-Abstellplätze – alle überdacht – kamen neu hinzu. Die Erweiterung wurde durch eine Neuorganisation der bestehenden Parkflächen sowie eine Befestigung von Flächen parallel zum Bahnsteig umgesetzt. Zur P&R-Anlage wurden eine Zufahrt und ein Entwässerungssystem für die Asphaltfläche errichtet sowie zusätzliche Beleuchtungen installiert.

Text: Redaktion, Fotos: ÖBB