osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Neue OSG-Wohnanlage im Herzen von Lienz

Am 13. Oktober 2016 erfolgte in Lienz die Schlüsselübergabe an die Besitzer der insgesamt 18 Eigentumswohnungen, die die OSG in der Schlossgasse errichtet hat.

wohnanlageschlossgasselienz c osg

Mit der Errichtung der neuen, attraktiven Wohneinheiten in der Schlossgasse in Lienz reagiert die OSG auf die vermehrte Nachfrage nach Eigentumswohnungen.

 

Seit November 2014 ist in der Schlossgasse in Lienz auf einem rund 2.000 m² großen Grundstück eine neue, sehr hochwertig ausgeführte Wohnanlage der OSG entstanden. Das OSG-Projekt wurde von Architektin DI Karin Kopecky geplant und in Form von zwei, direkt aneinander grenzenden Gebäudeteilen umgesetzt. Die insgesamt 18 Wohneinheiten werden über zwei Stiegenhäuser mit Lift die in jedem Stockwerk durch einen Laubengang miteinander verbunden sind, erschlossen. Die zur Anlage gehörende Tiefgarage mit 24 Parkplätzen ist über die Einfahrt an der Nordwestseite des Grundstückes erreichbar.

Entsprechend der von der Osttiroler gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft bevorzugten Niedrigstenergiebauweise setzte man bei dieser Wohnanlage in Innenstadtnähe auf Mantelbetonmauerwerk, ein 16 cm-Wärmedämmverbundsystem, auf Fenster mit Drei-Scheiben-Verglasung und elektrisch betriebenen  Sonnenschutz-Raffstores sowie auf eine Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Der Gebäudekomplex ist an die Fernwärme angeschlossen, in den einzelnen Wohneinheiten sind alle Räume mit einer Fußbodenheizung (steuerbar über Raumthermostat) ausgestattet. Ein besonderes Highlight ist der Glasfaseranschluss, der „schnelles Internet“ für alle Wohnungen gewährleistet. Die Wohnflächen variieren zwischen 49 und 108 m². Vier Einheiten im Erdgeschoss verfügen über einen Privatgarten, jene in den Obergeschossen über einen bzw. z.T. zwei Balkone. Die Besitzer der beiden Dachgeschosswohnungen können sich über je eine Dachterrasse (34 m² bzw. 44 m²) freuen. Bei der Innenausstattung dominieren hochwertige Parkettböden und Fliesen. Dies gilt auch für die Terrassen- bzw. Balkonböden, bei deren Ausführung man sich für Thermokiefer bzw. Betonplatten entschied.

Text: Wirtschaftsredaktion, Foto: OSG