osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Kuenz Brennerei eröffnete ihr „Whiskylager mit Stil“

Unter Federführung der 12. Generation am Kuenz-Hof in Dölsach wurde das erste Whiskylager Osttirols errichtet – am 30. September 2016 wurde es feierlich eröffnet.

kuenzwhiskylager start c br

DI Johannes und Florian Kuenz (rechts) bilden mit ihren Familien die 12. Generation am Kuenz-Hof in Dölsach. 

 

„Uns kennt man als Obstbauern und Edelbrenner. Mit unserem neuen Produkt Rauchkofel Single Malt Whisky und dem dazugehörigen Lager wollten wir etwas Neues, Innovatives schaffen. Die 12. Generation am Kuenz-Hof – Johannes und seine Frau bzw. Florian und seine Braut – ist hauptverantwortlich für dieses Projekt, in dem viel Know-how drinsteckt“, leitete LA DI Hermann Kuenz die Eröffnung und Einweihung des neuen Whiskylagers ein. Vertreter aus Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus, Politik und Gesellschaft waren am Freitag, 30. September, der Einladung nach Gödnach gefolgt. Pfarrer Bruno Decristoforo nahm die Einweihung vor. 

kuenzwhiskylager c brunner 2

LA DI Hermann und Martina Kuenz lobten die Kreativität und den Innovationsgeist der jüngsten Generation. 

 

Die Lagerung spiele bei der Whisky-Produktion eine entscheidende Rolle, betonte DI Johannes Kuenz. „Hier, wo früher der Kuhstall war, wollten wir keine große Halle schaffen, sondern ein Lager mit Stil – ein schönes, gemütliches Zuhause für unseren Whisky. In die Planung und Umsetzung haben wir viel Herzblut gesteckt und mit Planer Manfred Kuenz natürlich auch sehr viel diskutiert“, erzählte Johannes.

kuenzwhiskylager c brunner 11

WK-Obmann Michael Aichner: „Ich bin begeistert von dieser Kombination Landwirtschaft und Unternehmertum und den immer neuen innovativen Akzenten, die am Kuenz-Hof gesetzt werden.“

 

Der erste Whisky wurde im Oktober 2014 eingelagert. „Mit Konrad Kreuzer, Hans Gumpitsch, Marcel Pondorfer, Friedl Webhofer und der Falkensteiner Brauerei haben wir super Partner mit an Bord. Nach dem Brennen muss der Whisky drei Jahre in Holzfässern gelagert werden. Den ersten Whisky werden wir also frühestens im Oktober 2017 verkosten können“, erklärte Florian Kuenz.

kuenzwhiskylager c brunner 6

Weil es sich um ein Zollverschlusslager handelt, spielte Wolfgang Reschenauer vom Zoll eine entscheidende Rolle bei der Eröffnung.

 

Von einer neuen Produktinnovation in Tirol sprach Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Hechenberger. Er gratulierte genauso wie Tourismusverbands-Obmann Franz Theurl, Wirtschaftskammer-Obmann Michael Aichner und der Dölsacher Bgm. Josef Mair. „Früher gab es in unserem Dorf an die 50 Brenner. Der Kuenz-Erbhof ist einer der ältesten. Als wir den Pregler kreiert haben, war Familie Kuenz maßgeblich am Erfolg beteiligt. Ich wünsche jetzt auch für den Whisky Erfolg in diesem Ausmaß“, so der Bürgermeister. Im Anschluss an die Einweihung und Eröffnung waren die vielen Gäste und Gratulanten in das Festzelt zu Speis und Trank geladen. DDI Elisabeth Buchinger von der Firma Sensorikum Wien hielt einen Vortrag zum Thema „Food Pairing – Was passt zusammen?“.

 

  • kuenzwhiskylager_c_brunner-1
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-10
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-12
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-16
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-17
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-18
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-20
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-4
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-5
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-7
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-8
  • kuenzwhiskylager_c_brunner-9
 

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Brunner Images