osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Die halbe Osttirodler-Million wurde geknackt

Die 12-jährige Anne Lucius aus dem niederländischen Bloemendaal war die 500.000ste Besucherin, welche die Lienzer Bergbahnen am Osttirodler begrüßen durften.

osttirodler500000besucher c lienzerbergbahnen2

Gewinnerin Anne Lucius und ihre Familie mit Wolfgang Hanser vom Holunderhof (links) sowie Vorstand Mag. Klaus Hofstätter (2. von rechts) und Betriebsleiter Franz Wendlinger (2. von links) von den Lienzer Bergbahnen

 

Es war am Montag, 22. August 2016, um 16.11 Uhr, als Anne Lucius in die Sommerrodelbahn am Lienzer Hochstein stieg. Im Ziel überraschten Bergbahnen-Vorstand Mag. Klaus Hofstätter und Betriebsleiter Franz Wendlinger die 12-jährige Niederländerin beim Ausstieg mit Geschenken – sie war nämlich der 500.000ste Gast, der die Fahrt auf dem Osttirodler genoss. Ein wunderschönes Dirndl von „Krismer – natürlich Tracht“ und ein Wochenend-Aufenthalt im Hotel Holunderhof waren die Geschenke, über die sich die ganze Familie außerordentlich freute.

Klaus Hofstätter zeigte sich über die bisherige Sommersaison am Osttirodler sehr zufrieden. „Der heurige Juli war der frequenzstärkste Juli seit der Eröffnung der Sommerrodelbahn vor sechs Jahren. Am 17. August konnten wir außerdem mit 1.564 Rodlern den bisherigen Rekord einstellen“, so der Vorstand. Der Lienzer Schlossberg hat sich zu einem der wichtigsten touristischen Ausflugsziele des Bezirkes entwickelt. Als einziger Bergbahn in Osttirol wurde der Bahn am Schlossberg das Qualitätsgütesiegel „Ausgezeichnete Österreichische Sommerbahn“ verliehen, die für ein qualitativ hochwertiges Produktangebot am Berg steht. Bis zum 19. September ist der Osttirodler noch täglich in Betrieb, danach jeweils von Freitag bis Sonntag.

Text: Redaktion, Foto: Lienzer Bergbahnen