osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Matreier Firma arbeitet im Seilbahnbau europaweit

Wo herkömmliche Transportmittel an ihre Grenzen stoßen, sind leistungsfähige Materialseilbahnen gefragt. Seit über 25 Jahren ist die Fa. Klaunzer Spezialist dafür.

klaunzerseilbahn ohdh1

Florian Klaunzer hat die Geschäftsführung der Klaunzer Seilbahnen GmbH 2005 von seinem Vater Peter, der das Unternehmen aufgebaut hat, übernommen.

 

Materialseilbahnen können Nutzlasten bis zu 10 Tonnen und mehr befördern – und das auch in hochalpinem Gelände und unabhängig von den dort oft vorherrschenden widrigen Witterungsbedingungen. Die Matreier Firma Klaunzer Seilbahnen ist seit über 25 Jahren Spezialist für die Errichtung derartiger Materialseilbahnen und den Seilzug, aber auch für die Bereitstellung von Materialseilbahnen für den Brücken- und Rohrleitungsbau.

 

  • klaunzerseilbahn-ohdhg1
  • klaunzerseilbahn-ohdhg6
  • klaunzerseilbahn-ohdhg7

Die Bilder zeigen die Arbeiten für die Materialseilbahn zur Lucknerhütte: 750 m Tragseillänge, 2 Stützen, 1 Seilwinde mit 320 PS in der Bergstation, funkgesteuerter Laufwagen – die Last ist mittels Fernsteuerung heb- & senkbar.

 

Gegründet wurde das Unternehmen vor ca. 25 Jahren von Peter Klaunzer, der sich zu Beginn mit seinen Mitarbeitern auf Seilbahnen für den Holztransport konzentrierte. Nach einigen Jahren verlagerte sich der Tätigkeitsschwerpunkt der Klaunzer Seilbahnen GmbH, entsprechend den Erfordernissen des Marktes, auf die Errichtung von Materialseilbahnen, auf Montagen und auf den Seilzug bei Liftanlagen. Das Angebot des Iseltaler Betriebes erweiterte sich laufend. „Heute sind wir im Bereich von Materialbahnen für den Brücken-, Leitungs- und Rohrleitungsbau erfolgreich tätig, stellen aber auch bei Seilabspannarbeiten und Revisionen von Rollenbatterien bei Liftanlagen unseren Mann“, berichtet Florian Klaunzer. Der Absolvent der vierjährigen Fachschule für Maschinenbau & Fertigungstechnik in Lienz und gewerbliche Meister für Maschinenbau hat die Geschäftsführung des Spezialbetriebes 2015 von seinem Vater Peter übernommen. Vorher zeichnete er für den Bereich Baustellenumsetzung und Kalkulation verantwortlich. Der heute 39-Jährige kann auf eine langjährige Erfahrung verweisen, hat er doch schon als Jugendlicher begonnen, in der väterlichen Firma mitzuarbeiten. Seine umfassende praktische wie theoretische Ausbildung kommt ihm auf den verschiedensten Baustellen zugute, auf denen er mit seinen Mitarbeitern tätig ist. Bei Bedarf ist auch Peter Klaunzer zur Stelle, der im Sommer aber immer als Hüttenwirt des Defregger Hauses im Einsatz ist.

klaunzerseilbahn ohdhg5

 

  • klaunzerseilbahn-ohdhg4
  • klaunzerseilbahn-ohdhg8
  • klaunzerseilbahn-ohdhg9

Referenzprojekte wie die Arbeit für Großprojekte in der georgischen Hauptstadt Tiflis oder in Bursa/Westtürkei sprechen ebenso für die Leistungsfähigkeit des Matreier Unternehmens wie erfolgreich umgesetzte Aufträge am Hochstein/Lienz oder im Großglockner Resort Kals-Matrei, um nur zwei Beispiele zu nennen. „Unser aktuell größter Auftrag führt uns heuer nach Galtür/Nordtirol, wo wir eine Materialseilbahn im Zuge eines Gondelneubaues realisieren.“ Bereits abgeschlossen ist die Aufbauphase für eine Materialseilbahn am Fuße des Großglockners in Kals. „Im Auftrag des Eigentümers der Lucknerhütte haben wir dort in kurzer Zeit ab Juni 2016 eine Materialseilbahn mit einer Tragseillänge von 750 Metern und zwei Stützen fertiggestellt.“ Am Firmengelände in Matrei i.O. lagert das Material für 8 bis 10 Spezialseilbahnen.

klaunzerseilbahn ohdhg2

 

2015 bewältigte die Klaunzer Seilbahnen GmbH fünf Materialseilbahnen für den Liftbau. Von der Iseltaler Marktgemeinde aus werden auch die Spezialgeräte, wie z.B. Seilzugmaschinen mit einer Zugkraft von bis zu 10 Tonnen, zu den jeweiligen Baustellen transportiert. Eine davon wird sich ab Ende August 2016 auf 2.796 Metern Seehöhe befinden, wenn Florian Klaunzer und seine Mitarbeiter am Neubau der Materialseilbahn auf die Neue Prager Hütte beteiligt sein werden.

klaunzerseilbahn ohdhg10

 

www.klaunzer-seilbahnen.at

Text: E. Hilgartner, Fotos: Journal/Hotzler