osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

ÖBB-Zug „Sonnenstadt Lienz“ nahm Fahrt auf

Eine ÖBB-Zuggarnitur Talent wurde am Sonntag, 19. Juni 2016, auf den Namen „Sonnenstadt Lienz“ getauft und auf ihre Jungfernfahrt nach Friesach geschickt.

zuglienz1 c hotzler

Die Lienzer Bgm. LA DI Elisabeth Blanik und ÖBB-Regionalmanager Maximilian Stießen nahmen unter Zuhilfenahme von Sekt die Zugtaufe vor.

 

Eine fahrende Botschafterin für die Sonnenstadt Lienz soll die moderne S-Bahn Talent-Zuggarnitur der Österreichischen Bundesbahnen sein, die seit Sonntag, 19. Juni 2016, auf der S 1-Strecke Kärnten zwischen Friesach und der Osttiroler Bezirkshauptstadt verkehrt.

zuglienz3 c hotzler

Diakon Mag. Andreas Zeisler segnete die Zuggarnitur.

 

Diakon Mag. Andreas Zeisler segnete die neue Zuggarnitur, Bgm. LA DI Elisabeth Blanik und der Kärntner ÖBB-Regionalmanager Maximilian Stießen tauften sie mit Sekt auf den Namen „Sonnenstadt Lienz“. Die neue Talent-Zuggarnitur ist auf eine Fahrgeschwindigkeit von 140 km/h ausgelegt, verfügt über 199 moderne und bequeme Sitzplätze, eine Luftfederung, Klimaanlage und Niederflurzustiegsbereiche.

zuglienzgal2 c hotzler

Die Eisenbahner Stadtkapelle Lienz spielte feierlich auf.

 

Die Feierlichkeit mit knapp einstündigem Programm umrahmte die Eisenbahner Stadtkapelle Lienz unter der Leitung von Kapellmeister Johann Mair musikalisch. Danach begab sich der Zug auf seine Jungfernfahrt Richtung Kärnten. Im alten Heizhaus am Bahnhofsgelände wurde die Ausstellung „Südbahn“ eröffnet, die durch historische Exponate der Feuerwehr Lienz erweitert wurde.

 

  • zuglienz2_c_hotzler
  • zuglienz3_c_hotzler
  • zuglienz4_c_hotzler
  • zuglienzgal3_c_hotzler
  • zuglienzgal4_c_hotzler
  • zuglienzgal5_c_hotzler

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Osttirol heute/Hotzler