osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

LLA-SchülerInnen verkaufen Produkte am Stadtmarkt

Gelegenheit, in der LLA erzeugte Produkte zu kaufen, gibt es am 27. und 28. März 2015 am Lienzer Stadtmarkt – SchülerInnen lernen die Vermarktung dabei auch praktisch kennen.

llastadtmarkt 1

v.l.n.r.: Corinna Walder, FL Petra Fercher, Anja Robnig, Manuel Kubin, Paul Lugger, Carina Kratzer, Judith Mietschnig, Daniel Steidl und Peter Vergeiner vom Verein Stadtmarkt Lienz 

 

Sieben Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) Lienz beschäftigen sich seit vergangenem Herbst nicht nur – wie gewohnt – mit der Verarbeitung von Rohstoffen und Lebensmitteln aus der Region, sondern in einem Projekt insbesondere auch mit der Vermarktung. Milch, Fleisch von Lamm, Rind und Schwein, Kartoffeln, Äpfel und Honig kommen vom Schulbetrieb Müllerhof. Im Rahmen des Unterrichts werden die Lebensmittel verarbeitet und in der Lehr- und Wirtschaftsküche verwendet. „Die Öffentlichkeit soll wissen, welche wertvollen regionalen Produkte wir herstellen. Deswegen bieten wir vorerst einmal an zwei Tagen unsere Produkte am Lienzer Stadtmarkt an”, erklären die SchülerInnen das Ziel des Vermarktungs-Projektes. 

Der Schwerpunkt der am kommenden Freitag und Samstag während der Öffnungszeiten des Stadtmarktes am Stand der Landwirtschaftsschule angebotenen Produkte liegt auf Milch- und Fleischprodukten sowie auf Backwaren, aber auch kreative Werkstücke und Kräuterprodukte sind erhältlich. Hauswürstel, Lammkotelett, Weichkäse, Jogurt, Kärntner Reindlinge, Pinzen und Osterbrot sind nur einige der Köstlichkeiten, die Besucher des Stadtmarktes kaufen können.

„Mit dem Projekt wollen wir unseren SchülerInnen Kenntnisse und neue Ideen in der Vermarktung vermitteln. Der Stadtmarkt ist meines Wissens immer auch auf der Suche nach neuen Anbietern. Vielleicht kann durch das Projekt der eine oder andere zukünftige Hofübernehmer motiviert werden, seine Produkte auch auf dem Stadtmarkt anzubieten”, erklärt dazu Dipl.-Päd. Ing. Hannelore Frank, die das Vermarktungs-Projekt an der LLA gemeinsam mit den Fachlehrerinnen Petra Fercher und Sigrid Ortner leitet.

Text: Raimund Mühlburger, Foto: LLA