osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Engelweihnacht beim „Mottinga Advent“

Eine Theatergruppe der Landesmusikschule Matrei-Iseltal führt am 20. und 21. Dezember das Krippenspiel „Engelweihnacht“ auf – auch der Gemischte Chor wirkt mit.

gemischter chor matrei i.o. 2016 privat

Der Gemischte Chor Matrei wirkt als besonderer Gast beim „Mottinga Advent" mit.

 

Die beiden Abende „Mottinga Advent“ sollen stilistisch an den Salzburger Advent anknüpfen, aber doch auf ihre ganz eigene regionale Art typisch für das Iseltal sein. Allein die Dialektform bietet ein großes Spektrum an emotionalem Ausdruck und feinem Humor. Jo Mair, Direktor der LMS Matrei-Iseltal, hat den Text des Krippenspiels „Engelweihnacht“ von Oliver Neick überarbeitet und auf die Dialekte des oberen Iseltales zugeschnitten.

Der Gemischte Chor Matrei, der vor Kurzem die Advent-CD „Weihnachten in Osttirol“ mit 16 stimmungsvollen Advent- und Weihnachtsweisen aufgelegt hat, wirkt als besonderer Gast mit. Beim „Mottinga Advent“ werden neben dem Krippenspiel weihnachtliche Lieder und Musikstücke in verschiedenen Besetzungen und unterschiedlicher Interpreten präsentiert. Wer also kurz vor Weihnachten noch einmal für eine Stunde in besonders stimmungsvoller Atmosphäre entspannen will, ist beim „Mottinga Advent“ bestens aufgehoben. Der Verein der Förderer und Gönner der LMS Matrei-Iseltal bittet um freiwillige Spenden.

„Mottinga Advent“ – 20. und 21. Dezember, 19.15 Uhr – Kinosaal Matrei

Text: Redaktion, Foto: Brunner Images