osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

SV Rapid Sonnenstadt Lienz: Fußball oder doch „Futsal“?

Derzeit werden Hallenfußballturniere von einem Trend namens „Futsal“ abgelöst, der auch vor den Kinder- und Jugendtrainern des SV Rapid Lienz nicht Halt machte.

svrapidfutsalerfolgreich U 10 c svrapidsonnenstadt

Schnell erprobt, standen Anfang Jänner bereits die ersten Futsal-Turniere auf dem Programm. Im Bild die Spieler der U10-Mannschaft des SV Rapid Sonnenstadt Lienz mit Trainer und Betreuerteam

 

Als die Kinder- und Jugendtrainer des SV Rapid Sonnenstadt Lienz die Eltern über Futsal-Hallenturniere und die Teilnahmemöglichkeit des fußballbegeisterten Nachwuchses informierten, war zunächst das Gelächter groß: Dachten doch viele an einen Tippfehler der einladenden Trainer. Dass dem aber nicht so war, sondern dass es sich bei „Futsal“ um einen neuen Trend handelt, der weltweit immer mehr Fans gewinnt, konnte bald aufgeklärt werden. Die Lienzer Trainer waren davon überzeugt, dem Nachwuchs mit „Futsal“ in der Halle vor allem in den Wintermonaten in Sachen Schnelligkeit, Technik und Spielverständnis neue und ganz besondere Trainingsvarianten bieten zu können.

Die anfängliche Skepsis der Kinder und Jugendlichen verwandelte sich schnell in Begeisterung, und die Kids lernten rasch mit dem besonderen Ball umzugehen bzw. nach den neuen Regeln zu spielen. Eigens dafür geschulte Schiedsrichter bildeten einen weiteren Baustein dafür, dass aus einem „normalen“ Hallenfußballturnier ein schnelleres und attraktives Fußballfest wurde. 

svrapidfutsalerfolgreich U13 c svrapidsonnenstadt

Mitglieder der U13-Mannschaft des SV Rapid Sonnenstadt Lienz

 

Bald kam bei den Verantwortlichen des SV Rapid Sonnenstadt Lienz auch die Idee auf, an Futsal-Hallenturnieren teilzunehmen. Den Auftakt machten die U10 und U13 des SV Rapid Sonnenstadt Lienz am 5. und 6. Jänner beim Harry-Futsalcup in Spittal an der Drau. Die Lienzer U10-Spieler konnten in der Gruppenphase Austria Klagenfurt hinter sich lassen und sich in einem spannenden Viertelfinale im Derby gegen Spittal durchsetzen. Im Halbfinale trafen die Osttiroler auf den späteren Sieger, den FC Sencur aus Slowenien. Letztendlich reichte es zum tollen 4. Platz in einem starken Feld von insgesamt 13 teilnehmenden Mannschaften. Die U13-Mannschaft startete vielsprechend mit drei Siegen und einer Niederlage in die Gruppenphase. Dennoch blieb wegen des schlechteren Torverhältnisses nur mehr das Spiel um Platz 5 übrig. Dort musste man sich letztendlich im 7-Meterschießen mit 2:3 geschlagen geben. Der 6. Platz kann trotzdem als respektabler Erfolg unter 10 teilnehmenden Mannschaften gewertet werden.

Weitere Turnierteilnahmen, beispielsweise der jungen U12b beim bekannten Driessler-Futsalcup in Ferlach, sind bereits gebucht.

Text: A. Hilgartner, Fotos: SV Rapid Lienz