osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Modellfliegerclub Lienz bei Meisterschaften erfolgreich

Eines der jüngsten Mitglieder des MFC Lienz, der erst 9-jährige Manuel Gomig, holte sich bei der Tiroler Landesmeisterschaft im Hangsegeln RC-H2 den 2. Platz.

mfc lienz landesmeisterschaften start c mfclienz markus kozubowski

v.l.n.r.: Obmann Michael Sussitz, Arne Hils, Manuel und Philipp Gomig, Obm.-Stv. Walter Kozubowski, Herbert Dietrich

 

Die diesjährige Tiroler Landesmeisterschaft im Hangsegeln in der Klasse RC-H2 wurde in Sillian durchgeführt. Eines der jüngsten Mitglieder des MFC Lienz – der 9-jährige Manuel Gomig – erreichte den ausgezeichneten 2. Platz. Sein Bruder Philipp Gomig sicherte sich nur knapp dahinter den 4. Platz. „Die Jugendarbeit ist dem MFC Lienz stets ein großes Anliegen. Diese Spitzenresultate der Gomig-Brüder sind eine Bestätigung für unsere Bemühungen und Belohnung für die vielen Trainingsstunden“, freute sich Obmann Michael Sussitz.

mfc lienz landesmeisterschaften 2 c mfclienz markus kozubowski

Manuel (links) und Philipp Gomig zeigten bei der Landesmeisterschaft in Sillian groß auf.

 

MFC Lienz-Pilot Herbert Dietrich konnte kürzlich bei der „Internationalen Zillertal Trophy“ in der Motor-Kunstflugklasse RC 3 bereits zum zweiten Mal hintereinander den Landesmeistertitel nach Lienz holen. Mit der Höchstpunktezahl in allen drei Durchgängen erzielte er auch in der Int. Klasse den 1. Platz. Das Siegerflugzeug „Sensation“ haben die Brüder Herbert und Fritz Dietrich gemeinsam mit dem mehrfachen Modellflugweltmeister Gernot Bruckmann selbst entwickelt. Arne Hils vom MFC Lienz erflog in der Landesmeisterschaft den hervorragenden 3. Platz. Seine Kunstflugmaschine „Osmose“ stammt auch aus der Werkstatt der Brüder Dietrich.

mfc lienz landesmeisterschaften 3 c mfclienz markus kozubowski

Landesmeister Herbert Dietrich (links) und Arne Hils mit ihren Elektro-Kunstflugmodellen

 

Die Flugsaison des MFC Lienz befindet sich derzeit übrigens am Höhepunkt. Besonders an den Wochenenden gibt es am Modellflugplatz an der Amlacher Straße viel zu sehen und zu bestaunen. „Besucher und Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen“, so Michael Sussitz.

Text: Redaktion, Fotos: Markus Kozubowski