osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Osttirols Judoka holten in Wattens acht Medaillen

Mit sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen im Gepäck fuhren die Sportler der Judo Union Osttirol von den Tiroler Einzelmeisterschaften U12, U16 und U21 in Wattens nach Hause.

judotem u21 watten team judounionosttirol

Allen Grund zur Freude hatten Fabian Ernst, Marc Girstmair, Fabian Waldner, Gabriel Bretschneider, Alina Leitner und Trainer Manuel Wiesler (v.l.n.r.)

 

judotem u21 wattens gaschnig bretschneider hofmann judounionosttirolVizemeistertitel holten bei den diesjährigen Tiroler Einzelmeisterschaften der Altersklassen U12, U16 und U21 in Wattens Sarah-Marie Wibmer, Martin Kröll, Fabian Waldner, Fabian Ernst, Gabriel Bretschneider und Sabrina Hofmann. Marc Girstmair, Simon Gaschnig und Alina Leitner erkämpften sich Bronze.

Sarah-Marie Wibmer (U12/-32 kg) besiegte Tara Hirschhuber von der WSG Wattens und musste sich nur knapp Leonie Gigele vom JC Tiroler Oberland geschlagen geben. Martin Kröll (U12/-46 kg) legte den Kirchberger Luca Staffner vorzeitig auf die Matte und verlor den Finalkampf gegen den Innsbrucker Elias Gall. Fabian Waldner (U16/-50 kg) kämpfte sich mit zwei vorzeitigen Siegen souverän ins Finale, wo er sich dem österreichischen Meister Mustafa Salatayef aus Kufstein geschlagen geben musste.

Fabian Ernst (U16/-81 kg) musste von der 73er- in die 81er-Klasse aufsteigen. Dort gewann er gegen den Kufsteiner Alexandar Milakovix vorzeitig und war in der Folge dem Innsbrucker Dominik Probst unterlegen. Gabriel Bretschneider, aufgrund seiner Erfolge jüngstes TJLV-Kadermitglied, konnte drei Kämpfe vorzeitig gewinnen und traf im Finale auf den Fieberbrunner Matthias Ritsch. Diesen Kampf musste der Iseltaler mit der kleinstmöglichen Wertung Yuko abgeben, konnte sich aber dennoch über den Vizemeistertitel freuen. Sabrina Hofmann (U21/-52 kg) besiegte die Kufsteinerin Antonia Rangetiner und musste im Finalkampf gegen die Österreichische Meisterin und EM-Teilnehmerin Marisa Andrich nach einem starken Fight eine Niederlage hinnehmen.

judowattens tem u12 kroellmartin judounionosttirol

Martin Kröll (im weißen Judogi) holte sich mit beherzten Kämpfen den Vizemeistertitel.

 

Marc Girstmair, eigentlich noch U14-Kämpfer, ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen, sich mit stärkeren Athleten zu messen. Er gewann auch gegen den Innsbrucker Ivo Patek und schaffte damit den Sprung auf das Stockerl. Kader-Athlet Simon Gaschnig trat in der Gewichtsklasse bis 81 kg an. Er verlor nur gegen den Kufsteiner Maximilian Baumgartner und holte sich mit drei Siegen eine Bronzemedaille. Alina Leitner musste in der U16-Kategorie eine Gewichtsklasse höher antreten (-57 kg), bot der starken Kufsteinerin Alina Andrich sogar über die gesamte Kampfzeit Paroli und landete auf dem vierten Platz.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Judo Union Osttirol