osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Fußball: Lienz und FC-WR siegten, Matrei verlor knapp

In der dritten Runde spielten am Samstag, 16. August 2016, die TSU Matrei gegen St. Jakob, Lienz gegen Eberstein und der FC-WR Nußdorf-Debant gegen Steinfeld. 

matreivssteinfeld bru2

 

Im Tauernstadion traf der SV St. Jakob im Rosental auf die TSU Matrei. In den ersten 30 Minuten dominierten die Iseltaler die Partie. Doch dann gaben die Gäste aus Kärnten Gas, und kurz vor dem Pausenpfiff konnte Marco Koller im Tor der Gastgeber einlochen. Mit einem Zwischenstand von 0:1 ging es in die Pause. Auch nach Seitenwechsel gaben die Matreier von Beginn an Druck und kamen auch immer wieder zu Torchancen. Doch der St. Jakober Keeper Christian Michor ließ den Ball einfach nicht an sich vorbei. So blieb es beim einzigen Tor der St. Jakober, die mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antraten. Ein etwas glücklicher Sieg, Matrei hätte sich aufgrund seiner Leistung mindestens einen Punkt verdient.

Rapid Lienz spielte auswärts gegen den SV Dolomit Eberstein. Lienz war die klar dominierende Mannschaft, schoss in der zweiten Halbzeit zwei Tore und jubelte am Ende über einen verdienten 2:0-Sieg. Auch der FC-WR Nußdorf-Debant siegte an diesem Samstag. Die Osttiroler gewannen überlegen mit 5:1 gegen die Gäste aus Steinfeld.

Text: Raimund Mühlburger, Symbolfoto: Brunner Images