osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Judo: 4 Mal Osttiroler Gold bei Südtirol-Cup-Finale

Beim Südtirol-Cup-Finale in St. Lorenzen holten die Athletinnen und Athleten der Judo Union Osttirol vor Kurzem vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen. 

judosuedtirolcup st lorenzen berger sarah wurf rainer startbild

Sarah Berger (im blauen Judogi) wuchs über sich und ihre italienische Gegnerin hinaus und holte Silber.

 

Die freundschaftliche Bande zwischen den beiden Judofamilien aus St. Lorenzen im mittleren Pustertal und Osttirol ist eine feste und wird fast schon seit drei Jahrzehnten intensiv gepflegt. Insbesondere treffen sich Sportler und Trainer alljährlich bei den in St. Lorenzen und Matrei organisierten Judoveranstaltungen zum sportlich-freundschaftlichen Wettstreit. So nahm die Judo Union Osttirol auch heuer wieder am Finale des diesjährigen Südtirol-Cups in St. Lorenzen teil.

judosuedtirolcup st lorenzen team rainer

v.l.n.r.: Trainer Mag. Michael Rainer, Sarah Berger, Florian Köll, Martin Kröll, Jonas Wibmer, Florian Wolsegger, Simon Gaschnig, Gabriel Bretschneider, Fabian Ernst, Alina Leitner und Leonie Brugger

 

Das sportliche Ergebnis der Osttiroler Judoka kann sich durchaus sehen lassen. Bei 17 teilnehmenden Vereinen erkämpften sie sich vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen. In der Vereinswertung landeten die Osttiroler auf dem ausgezeichneten siebten Rang. Angelina Lublasser, Leonie Brugger, Alina Leitner und Simon Gaschnig gewannen alle ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon und fuhren mit einer Goldmedaille im Gepäck heim nach Osttirol. Silbermedaillen erkämpften sich Sarah Berger, Jonas Wibmer und Florian Wolsegger.

judosuedtirolcup st lorenzen lublasser angelina wurf rainer

Angelina Lublasser (im blauen Judogi) blieb in Südtirol ungeschlagen.

 

Mit Bronzemedaillen wurden für ihre hervorragenden Leistungen Martin Kröll, Marc Girstmair, Fabian Ernst und Gabriel Bretschneider belohnt. Überlegener Sieger bei den Junioren -66 kg wurde der italienische Jugendmeister Giovanni Zaraca vom JC Bolzano. Florian Köll komplettierte mit einem fünften Platz das ausgezeichnete Gesamtergebnis der Judo Union Osttirol.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: Judo Union Osttirol