osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

150 Teilnehmer bei „Back to Boccia 2016“ in Tristach

Der SV Tristach/Sektion Fußball lud am Samstag, 9. Juli, zum 5. Tristacher Boccia Turnier. Das Team „Spritzerbanditen 2“ mit Christof Gritzer und Patrick Kircher siegte.

backtoboccia text c dh

 

Bocciasport vom Feinsten wurde am Samstag, 9. Juli, auf dem Sportplatz Tristach aufgeboten. Groß und Klein, Jung und Alt konnten beim 5. Tristacher Boccia Turnier mitmachen. 80 Zweier-Teams hatten sich angemeldet, 75 traten an und starteten um 11.30 Uhr hochmotiviert in die Gruppenphase, die bis 18.00 Uhr dauerte.

spritzerbanditen 2 001 c unterwurzacher

Christof Gritzer und Patrick Kircher setzten sich als beste Boccia-Spieler des Turniers durch.

 

Die ersten drei jeder Gruppe und der beste Vierte aller fünf Gruppen standen schließlich im Achtelfinale. Das Viertelfinale wurde ab 18.50 Uhr ausgetragen. Ins Halbfinale schafften es schließlich die Teams „Spritzerbanditen 2″, „Die Seitenstecher“, die „Winkla Buabn“ und „Die Pfiffigen“. Im Finale setzten sich Christof Gritzer und Patrick Kircher von den „Spritzerbanditen 2″ gegen Matthias Senoner und Philipp Bödenler von den „Pfiffigen″ durch. Platz drei sicherten sich Dominik Müller und Daniel Tiefnig von den Seitenstechern, Rang vier die Winkla Buabn Daniel und Carol Winkler.

die pfiffigen 001 c unterwurzacher

Matthias Senoner und Philipp Bödenler holten sich die Silbermedaille.

 

Für die Sieger gab es Pokale, Urkunden und Pizza-Gutscheine von der Pizzeria Leonardo. Die Letztplatzierten jeder Gruppen erhielten einen großen Brezen und Frühstücks-Gutscheine von der Bäckerei Gruber. Nach der Siegerehrung wurde bis in die Nacht hinein weitergespielt, gefeiert und fachgesimpelt.

backtoboccia start c dh

 

Text: Redaktion, Fotos: Osttirol heute/Hotzler, SV Tristach