osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Spannender Kampf um Aufstieg in Kärntner Liga

Das 1. Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kärntner Liga endete am 18.6., im Matreier Tauernstadion mit einer, wenn auch knappen Niederlage für die Heimmannschaft.

relegmatreistmichael1-bru

 

Im Relegationshinspiel traf die TSU Matrei am Abend des 18. Juni vor mehr als 500 Zuschauern im Matreier Tauernstadion auf die Mannschaft des FC St. Michael/Lavant. Die Gäste aus Kärnten begannen sehr aggressiv und machten sofort mächtig Druck. Die Matreier hatten mit dieser Spielweise sichtlich Probleme, wirkten nervös und fehleranfällig. Ein Abspielfehler in der Defensive der Hausherren führte so auch zum 0:1 durch Andreas Baumgartner, der ins lange Eck und damit zur Führung für die Lavanttaler einnetzte. Der FC St. Michael blieb auch weiterhin die agilere Mannschaft, ab der 20. Minute kamen aber auch die Matreier zu einigen guten Chancen. Mit 0:1 für die Gäste ging es in die Kabinen.

relegmatreistmichael2-bru

 

Mit viel Druck starteten die Iseltaler in die 2. Halbzeit und konnten sich einige gute Chancen herausspielen. St. Michael präsentierte sich aber weiterhin als brandgefährlich und war vor allem bei schnellen Gegenstößen einem zweiten Tor des öfteren sehr nahe. In der 53. Minute hatten die Matreier Fans im Tauernstadion dann aber endlich Grund zum Jubeln: Nach einem schönen Angriff über die linke Seite stellte Mario Kleinlercher auf 1:1.

relegmatreistmichael3-bru

 

Das Spiel ging in der Folge hin und her, in der 71. Minute musste der Matreier Daniel Kofler jedoch nach einer angeblichen Schwalbe mit einer gelb/roten Karte vom Platz. Eine mehr als umstrittene Entscheidung! Nur eine Minute später hieß es auch für einen Spieler der Gäste, Hans Jöbstl, ab in die Kabine. In der 78. Minute dann die spielentscheidende Szene: Nach einem Pass von der linken Seite drehte sich Markus Hubmann um die eigene Achse, ein Matreier Verteidiger rutschte aus und Hubmann schoss aus ca. 12 Metern gegen die Laufrichtung des Matreier Tormannes zum 1:2 ein.

St.Michael/Lavant ging schließlich als 2:1 Sieger vom Platz und hat im Rückspiel nun mehr als gute Karten, den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Die TSU Matrei wird aber beim Rückspiel in Kärnten sicherlich alles dafür geben, den Rückstand doch noch aufzuholen.

 

  • relegmatreistmichaelgal-bru5689
  • relegmatreistmichaelgal-bru5690
  • relegmatreistmichaelgal-bru5697
  • relegmatreistmichaelgal-bru5703
  • relegmatreistmichaelgal-bru5733
  • relegmatreistmichaelgal-bru5734
  • relegmatreistmichaelgal-bru5737
  • relegmatreistmichaelgal-bru5740
  • relegmatreistmichaelgal-bru5743
  • relegmatreistmichaelgal-bru5756
  • relegmatreistmichaelgal-bru5781
  • relegmatreistmichaelgal-bru5788
  • relegmatreistmichaelgal-bru5795
  • relegmatreistmichaelgal-bru5798
  • relegmatreistmichaelgal-bru5811
  • relegmatreistmichaelgal-bru5812
  • relegmatreistmichaelgal-bru5821
  • relegmatreistmichaelgal-bru5841
  • relegmatreistmichaelgal-bru5859
  • relegmatreistmichaelgal-bru5866
  • relegmatreistmichaelgal-bru5869
  • relegmatreistmichaelgal-bru5871
  • relegmatreistmichaelgal-bru5878
  • relegmatreistmichaelgal-bru5887

Text: J. Hilgartner, Fotos: Brunner Images