osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

„Almhoangart“ mit LR Reheis am Zettersfeld

Am Freitag, 27.7.2012, wanderten SPÖ-Politiker aus dem Bezirk Lienz gemeinsam mit dem Tiroler SP-Landesparteichef, LR Gerhard Reheis, auf die Naturfreundehütte.

start

 

Das herrliche Bergwetter und die traumhafte Naturkulisse mit Blick auf die Lienzer Dolomiten bildeten am Freitag, 27.7.2012, den äußeren Rahmen für den „Almhoangart“ auf der Naturfreundehütte. Ziel und Zweck der Veranstaltung mit dem neuen Tiroler SP-Landesparteichef war es, „Land und Leute“ kennen zu lernen und wichtige aktuelle Themen zu diskutieren. Im Zuge der gemütlichen Wanderung zum beliebten Ausflugsziel sprach Reheis auch die aktuelle Diskussion um das geplante Asylheim in Dölsach an. Er kritisierte die herrschenden Vorurteile gegenüber Asylanten, die man nicht „über einen Kamm scheren dürfe“. Neben Bezirkspartei-Obfrau LA Bgm. DI Elisabeth Blanik nahmen u.a. auch der Lienzer Gemeinderat und SP-Bezirksgeschäftsführer Andreas Hofer, der Leisacher Bürgermeister Dietmar Zant, der Leiter der Flüchtlingskoordinationsstelle im Amt der Tiroler Landesregierung, Meinhard Eiter, der Wirtschaftsleiter der Wohn- und Pflegeheime Lienz und Sillian, Werner Greil, der Betriebsrat der Lebenshilfe Osttirol, Karl Zabernig, sowie der Dölsacher SP-Gemeindevorstand Walter Matschnig an dem Treffen mit Landesrat Gerhard Reheis teil.

  • gal1
  • gal2
  • gal3

Text: Redaktion, Fotos: Journal/Sulzenbacher