osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Wohnbaufördermittel des Landes genehmigt

In Osttirol werden 27 Neubauwohnungen und 155 Wohnungssanierungen lt. Beschluss des Wohnbauförderungskuratoriums des Landes Tirol gefördert.

wohnbaufoerderung lienz c vp lienz

 

Die Mitglieder des Wohnbauförderungskuratoriums des Landes Tirol entscheiden unter Leitung von Landesrat Johannes Tratter über die Bewilligung von Förderansuchen und Sanierungsvorhaben sowie über die Bereitstellung entsprechender Mittel aus der Wohnbauförderung. „In der letzten Sitzung wurden für September bis November 2016 für Wohnbauprojekte im Bezirk Lienz insgesamt Kredite, Förderungen und Beihilfen in der Höhe von über zwei Millionen Euro beschlossen“, informiert LA Martin Mayerl. In dieser Tranche wurden davon Mittel für 27 Neubauwohnungen zugesichert. Das Fördervolumen dafür beträgt rund 1,8 Millionen Euro. Für 27 Antragsteller aus dem Bezirk wird Wohnen damit spürbar leistbarer gemacht. Auch für zahlreiche Sanierungsvorhaben gab es grünes Licht: Mit Einmalzuschüssen in Höhe von 442.818,75 Euro für 155 Wohnungen sowie mit jährlichen Annuitätenzuschüssen in der Höhe von 12.587,54 Euro für 11 Wohnungen.

Im noch nicht sanierten Gebäudealtbestand birgt sich im Bezirk Lienz das allergrößte Energieeinsparungspotential. Hier bringt die einkommensunabhängige Sanierungsoffensive einen nachweisbaren Verbesserungsgrad und Innovationsschub.

Text: Redaktion, Symbolfoto: VP Lienz