osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

15 neue Junior-Ranger im Nationalpark Hohe Tauern

Tiere, Pflanzen, Geologie, Gletscher – in insgesamt zwei Wochen bekamen die Jugendlichen jenes Wissen vermittelt, das einen echten Nationalpark-Ranger ausmacht. 

juniorranger2016 2 cnpht

 

Für die 15 Tiroler und Salzburger Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren bedeutete das Ausbildungsprogramm während ihrer Sommerferien nicht nur Wissensvermittlung, sondern auch viel Action, Spaß und Abenteuer in der freien Natur. Die Ausbildung gewährt auf spannende Weise tiefe Einblicke in die ökologischen Zusammenhänge und die Aufgabengebiete der Ranger. Höhenstufen, Wald, die Kultur- und Naturlandschaft, Fauna und Flora im Hochgebirge, alpine Gefahren, das Wetter, Orientierung – das waren nur einige der Themenbereiche, mit denen sie sich intensiv beschäftigten.

juniorranger2016 cnpht

 

Das Erlernte wurde sofort in die Praxis umgesetzt – die Nachwuchs-Ranger arbeiteten auch selbst Themen aus und präsentierten sie ihren Kolleginnen und Kollegen. Nationalpark-Direktor DI Hermann Stotter betont, dass derartige Programme für Kinder und Jugendliche wichtig sind, um sie zu lehren, Verantwortung für die Natur und die Umwelt zu übernehmen: „Die Junior-Ranger sind Botschafter des Nationalparks und tragen das Erlernte und die Nationalparkidee mit Begeisterung weiter.“ 

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: NPHT