osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Austria Skyline Trail Osttirol 360° eröffnet

Bei der Eröffnung am 18. Juni 2016 konnte der Initiator des längsten Skyline Trails der Alpen, Gernot Madritsch, auch Skisprung-Ass Gregor Schlierenzauer begrüßen.

austriaskylinetrailosttirol360stuedlhuette c ara2

Auf der Stüdlhütte fand die offizielle Eröffnung des Skyline Trails statt.

 

Am Fuße des Großglockners wurde am Samstag, 18. Juni 2016, der Austria Skyline Trail Osttirol 360° eröffnet. Im Rahmen des Themen-Schwerpunktes „Saubere Berge“ der Anti-Littering-Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“ übernahmen die ARA (Altstoff Recycling Austria AG) und die Firma Wiesbauer Österreichische Wurstspezialitäten GmbH die Patenschaft für einen Teil dieser längsten und höchsten durchgehend begehbaren Hochgebirgsrunde der Alpen. Begonnen wurde der Eröffnungs-Tag mit einer Gipfelbesteigung des höchsten Berges Österreichs im kleinen Kreis. Weiter ging es mit einer Wanderung am Fuße des Großglockners. Zahlreiche Bergbegeisterte stiegen mit Gernot Madritsch, dem Initiator des Osttiroler Skyline Trails, vom Lucknerhaus zur Stüdlhütte auf, wo die offizielle Eröffnung über die Bühne ging.

austriaskylinetrailosttirol360 c ara1

v.l.n.r.: LA DI Hermann Kuenz, Initiator Gernot Madritsch, Skisportler Christopher Neumayer, Freestyle-Skierin Katrin Ofner, Skisprung-Ass Gregor Schlierenzauer und ARA-Vorstand Werner Knausz

 

Gernot Madritsch erzählte von der Entstehungsgeschichte dieses einzigartigen Trails und von der Vision, die dahinter steckt. Der hochalpine Weitwanderweg  erstreckt sich über neun Gebirgszüge und reicht von den Lienzer Dolomiten bis zu den höchsten Gletschern Österreichs im Glocknergebiet. Größtmögliche geologische Vielfalt und Ursprünglichkeit, eine geschlossene Gebirgs-, Wege- und Schutzhüttenkette, 360 Kilometer, 30.000 Höhenmeter, neun Gebirgsabschnitte, 34 Bergwander- und 15 Bergsteigervarianten, 45 Schutzhütten am Weg und zwölf im Nahbereich bilden die Grundlage dieser Herausforderung, die über die höchsten Berge Österreichs führt. „Der Weitwanderweg ist so angelegt, dass es sowohl für den erfahrenen Alpinisten als auch für den Wanderer viel zu erleben gibt. Wir sind stolz auf diese Attraktion und freuen uns auf viele wanderfreudige Besucher“, so Gernot Madritsch.

austriaskylinetrailosttirol360 c ara3

Zahlreiche Bergfexe wanderten vom Lucknerhaus über die Lucknerhütte bis zur Stüdlhütte, wo die offizielle Eröffnung des Austria Skyline Trails Osttirol 360° stattfand.

 

Bei der Eröffnung mit am Weg waren neben Skisportler Christopher Neumayer auch Katrin Ofner, Viertplatzierte bei der Skicross-Weltmeisterschaft, und Skispringer Gregor Schlierenzauer. „Gerade die Berge üben schon seit jeher eine besondere Anziehungskraft auf mich aus. Ich freue mich und bin stolz, meinen Teil dazu beitragen zu können, diese wundervolle Natur Österreichs sauber zu halten“, so der Stubaitaler, der als Testimonial von „Reinwerfen statt Wegwerfen“ an der Eröffnung des Trails in Kals teilnahm.

Text: Raimund Mühlburger, Fotos: ARA