osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

„Aus Wald und Flur“: Jäger treffen Haubenkoch

Aus Anlass des 15-jährigen Firmenjubiläums lud Werner Kollnig seine Jagdkollegen in das olina Küchen-Studio zu einem fröhlichen Kochabend mit Haubenkoch Ernst Moser.

kochenjaeger start c brunner

 

Seit der Eröffnung des olina Küchen-Studios in Lienz im Jahr 2001 ist es dem olina-Team rund um Werner Kollnig gelungen, schon hunderte Kundinnen und Kunden aus der gesamten Region mit einer neuen, maßgeschneiderten Küche glücklich zu machen. „Es ist unsere Philosophie, das Fachwissen, das wir besitzen, mit den Wünschen unserer Kunden in Einklang zu bringen. Unser Angebotspaket reicht von der Beratung und Planung bis hin zur Montage“, bringt Stefanie Kollnig, seit 2013 Geschäftsführerin des Unternehmens, das olina Lienz-Erfolgsgeheimnis auf den Punkt.

 

  • kochenjaeger11_c_brunner
  • kochenjaeger13_c_brunner
  • kochenjaeger8_c_brunner

 

Im September 2016 feierte das olina-Team in der Kärntner Straße 62 in Lienz gemeinsam mit Kunden, Bekannten und Partnern das 15-jährige Bestehen. Etwas mehr als einen Monat später freute man sich über ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr. Gemeinsam mit seinen Jagdkollegen Hermann Bergerweiß und Johann Winkler aus Dölsach, Hannes Konrad, Benjamin Rochelt aus Lienz und Bezirksjägermeister Martin König aus Nikolsdorf stellte sich Werner Kollnig, unter fachkundiger Anleitung von Haubenkoch Ernst Moser, der Herausforderung, ein echtes Spitzenmenü für Ehefrauen und Freundinnen auf den Tisch zu zaubern. 

kochenjaeger7 c brunner

 

Midi und Stefanie Kollnig sorgten dafür, dass alles Notwendige dafür bereitstand. Die hochwertigen Zutaten und die Menüzusammenstellung brachte Ernst Moser aus seinem weit über die Grenzen des Bezirkes hinaus bekannten Haubenlokal „Saluti“ mit. Das Kochen in der Gemeinschaft und bei fröhlich-lockerer Atmosphäre machte sichtlich Spaß, und zumindest an diesem Abend galt: „Zuviele Köche verderben nicht den Brei!“

 

  • kochenjaeger2_c_brunner
  • kochenjaeger4_c_brunner
  • kochenjaeger5_c_brunner

 

Jeder widmete sich mit viel Einsatz seinen Aufgaben, sodass es dann nach etwa zwei Stunden heißen konnte: „Es ist angerichtet und guten Appetit!“ Die Vorspeisen „Bergforelle pochiert und geräuchert“ (mitRübenkraut/Eierschwammerln/Apfel) und „Trüffel-Polentasuppe“ mundeten ebenso köstlich wie der „Rücken vom Tauernhirsch im Kohlblatt“ mit Zirbensauce, Kräuterknödel und Chioggia Rüben. Last but not least ließen sich alle auch den „Schwarzbeerschmarrn mit Bauerntopfen und Waldhonigeis“ so richtig schmecken! Bei anregenden Gesprächen mit hochwertigem Wein und einer Whiskyverkostung klang der Abend gemütlich aus!

kochenjaeger12 c brunner

 

  • kochenjaeger10_c_brunner
  • kochenjaeger14_c_brunner
  • kochenjaeger15_c_brunner
  • kochenjaeger3_c_brunner
  • kochenjaeger6_c_brunner
  • kochenjaeger9_c_brunner

Text: E. & J. Hilgartner, Fotos: Brunner Images