osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Egyd Gstättner liest in Lienz „von A bis Z“

Die Kulturinitiative Ummi Gummi lädt am Samstag, 5. November, zu Egyd Gstättners satirischer Abrechnung mit Zeitgeist, Medien und Politik beim Kirchenwirt.

egydgstaettner c privat

 

„Karl Kraus lernt Dummdeutsch“ nennt Egyd Gstättner sein neuestes Programm. Von A wie Afrika bis Z wie Zukunft – ein vollständiges Alphabet hat der Kärntner Schriftsteller und Publizist als Richtschnur genommen und seine Gedanken zu den wesentlichen und unwesentlichen Lebensfragen unserer Zeit notiert. Er spannt den Bogen von den Aufgaben eines Altbundespräsidenten über die Bildungspolitik inklusive PISA-Test und Zentralmatura bis zur alljährlichen Fastenzeit, Facebook und die Tücken des Genderns. Er erzählt von Frauenverstehern, Bademeistern, Pistolenproduzenten und einen Kontinent voll mit Friedensnobelpreisträgern.

Ob ernster Sprachpolizist oder fröhlicher Sprachphilosoph – Egyd Gstättner erweist sich als kurzweiliger Analytiker des Zeitgeistes, dem es vor allem um die Sprache geht. Um ihre Veränderungen, den sorglosen Umgang mit Wörtern, die manipulative Kraft von Neuschöpfungen, um „Phrasengatsch“ und „Sprachkrebsgeschwüre“, die er lustvoll bloßstellt.

„Karl Kraus lernt Dummdeutsch“ – Samstag, 5. November 2016, 20.00 Uhr – Kirchenwirt in Lienz – Kartenvorverkauf in der Hypo Tirol Bank in Lienz

Text: Redaktion, Foto: Privat