osttirol-heute.at Online-Magazin für die Region Osttirol
Artikel drucken

Bundesministerin zeichnete NMS Nußdorf-Debant aus

Am 19.10. wurde das digitale Engagement der schulischen Einrichtung aus Osttirol im Rahmen der eLearning Expert Conference 2016 in Eisenstadt gewürdigt.

elearning

Im Bild von v.l.n.r.: Erich Pitterl, Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid, Direktor Thomas Greuter

 

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem revolutionären Ausmaß. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse und das Teilhaben-Können an unserer Gesellschaft sind ohne die Nutzung digitaler Technologien nicht mehr denkbar. Das Bundesministerium für Bildung will dieser Entwicklung Rechnung tragen und mit der Initiative „eEducation Austria“ digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs bringen. Das Schlagwort lautet „digitale Bildung für alle“ – von der Volksschule bis zur Matura.

Eine jener österreichischen Schulen, die sich der großen Bedeutung des Themas aktiv annehmen und auf diese Weise den Schulstandort „digi-fit“ machen, ist die NMS Nußdorf-Debant. Im Rahmen eines Festaktes während der eLearning Expert Conference 2016 in Eisenstadt wurde dieses Engagement gewürdigt. Die NMS Nußdorf-Debant, vertreten durch Direktor Thomas Greuter und den eLearning-Beauftragten Erich Pitterl, erhielt am 19.10. die eEducation.Expert-Auszeichnung.

Diverse Gründe wurden für diesen Erfolg als ausschlaggebend gewertet: Dazu gehören die Lehrerfortbildung im Bereich der digitalen Medien und somit die Kenntnis der neuen Unterrichtsmethoden, außerdem der Einsatz von Mobile Devices im Unterricht und erfolgreiche Initiativen und Projekte im Rahmen des kidz-Projekts.

Osttirol heute gratuliert herzlich zur Auszeichnung!

Text: Redaktion, Foto: NMS Nußdorf-Debant